Das HPV-negative Vulvakarzinom − Aktuelles zu den praxisrelevanten Unterschieden zum HPV-assoziierten Pendant

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Univ.-Prof. Dr. Sigrid Regauer

Institut für Pathologie, Referenzzentrum für anogenitale ­Erkrankungen, ­Medizinische ­Universität Graz

Foto: Fotostudio Hatzold


GA 03|2017

Herausgeber: em. o. Univ.-Prof. Dr. Sepp Leodolter, Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Wien
Publikationsdatum: 2017-06-16