Neph 03|2011

Herausgeber: Österreichische Gesellschaft für Nephrologie

Editorial

  • Editorial 3/11

    Sehr geehrte Nephrologinnen und Nephrologen!
    Seit vielen Jahren wissen wir, dass HIV-positive Patienten Nierenprobleme entwickeln können, was primär auf die Nephrotoxizität verschiedener antiviraler Substanzen zurückgeführt wurde. Kaum ein an Aids erkrankter Patient erlebte jedoch eine dialysepflichtige Niereninsuffizienz. Eine histologische ...Weiterlesen ...

Focus: HIV & Niere

  • Update HIV

    Die Prognose von Patienten mit einer HIV-Infektion hat sich dank verbesserter Behandlungsmöglichkeiten dramatisch verbessert. Da eine effektive Vakzine fehlt, ist eine Bewältigung des globalen Problems in den nächsten Jahrzehnten aber weiterhin nur durch den breiten Einsatz antiretroviraler Substanzen in Therapie und/oder Prophylaxe zu erwarten.

    Weiterlesen ...
  • Therapie und Management der HIV-Infektion

    Durch die moderne antiretrovirale Therapie ist die HIV-Infektion zu einer gut behandelbaren
    Erkrankung geworden. Hier ein Überblick über die Indikation zur Therapie, die Therapieziele
    und die empfohlenen Strategien.

    Weiterlesen ...
  • Pathophysiologie und Pathodiagnostik HIV-assoziierter Nierenerkrankungen

    Folgen der HIV-Infektion werden immer mehr zur Aufgabe für die nephrologische Diagnostik und Therapie. Die Niere rückt zunehmend in den Fokus jener Faktoren, die Überlebensdauer und -qualität der HIV-Infizierten bestimmen.

    Weiterlesen ...
  • HIV und Eigennierenerkrankung

    Die Nierentransplantation bei HIV-Erkrankung und auch HIV-assoziierte Eigennierenerkrankungen werden in der Nephrologie in den nächsten Jahren zunehmend von auch klinischem Interesse werden. Dieser Beitrag gibt einen kurzen Überblick über den Wissensstand.

    Weiterlesen ...
  • HIV und Dialyse

    Das Überleben HIV-positiver Patienten hat sich seit Einführung der kombinierten antiretroviralen Therapie dramatisch verbessert. Bedingt durch HIV-assoziierte Glomerulopathien und renale Veränderungen anderer Genese werden Nephrologen zunehmend mit der Entscheidung im Hinblick auf eine optimale Nierenersatztherapie bei HIV-positiven Patienten konfrontiert.

    Weiterlesen ...
  • HIV-positiv – ist Transplantation wirklich eine Option?

    Obwohl das Transplantatüberleben bei HIV-infizierten Patienten schlechter ist als im Gesamtkollektiv, bleibt die Nierentransplantation bei geeigneten Patienten eine wertvolle Therapieoptin mit potenziell gutem Behandlungserfolg.

    Weiterlesen ...