Vorschau: Höhepunkte der nächsten Woche im Gesundheitswesen

High-Tech-Fertigungsanlage von Novartis in Kundl (Tirol) © Novartis

Am Sonntag schon wissen, was ab Montag passieren wird: mit dem RELATUS-MED-Terminüberblick. Jeden Sonntag wirft die Redaktion einen Blick auf die kommende Woche.

Während die Bundespolitik noch ein bisschen Ferien macht, kommt in Oberösterreich der Wahlkampf für die Wahlen am 26. September langsam in Fahrt. In Linz bewirbt am Montag SPÖ-Spitzenkandidatin Birgit Gerstorfer gemeinsam mit dem Wiener Parteikollegen Gesundheitsstadtrat Peter Hacker die „sozialdemokratischen Grundsätze für die Pflegereform“ und der Grüne Spitzenkandidat Stefan Kaineder präsentiert das „Grüne Bodenschutzprogramm“. Weitere Termine zum Teil mit Bundespolitikern folgen.

Mittwoch wird es jedenfalls für die Pensionisten interessant, da gibt nämlich die Statistik Austria die durchschnittliche Inflationsrate von August 2020 bis Juli 2021 bekannt, die für die Pensionsanpassung relevant ist. Das Institut für Höhere Studien und der Pharmaverband Pharmig informieren in einer Pressekonferenz über den „Wert von Innovation im Gesundheitswesen“. Gerade im Gesundheitswesen seien die Auswirkungen von Innovationen noch wenig erforscht und werden oft sehr eindimensional diskutiert. Im Vordergrund stehe meist der individuelle Nutzen für Patienten oder aber die Herausforderung für die öffentliche Finanzierung. Aus Diskussionsrunden mit der Arbeitsgruppe Innovation der Pharmig entstand die Idee, die Innovation im Gesundheitswesen im Rahmen einer Studie umfassend konzeptuell zu erfassen.

Am Donnerstag präsentiert die steirische Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) zusammen mit dem Landesstellenausschuss-Vorsitzenden der ÖGK Steiermark Josef Harb und Michael Koren, Geschäftsführer des Gesundheitsfonds Steiermark, den Gesundheitsbericht 2020 für die Steiermark. Der Bericht ist die Darstellung des Gesundheitszustandes und des Gesundheitsverhaltens der steirischen Bevölkerung sowie der gesundheitsrelevanten Rahmenbedingungen und des gesundheitsrelevanten Verhaltens im Hinblick auf die Steirischen Gesundheitsziele.

Aktuelle Updates mehrmals pro Woche

Das Nachrichtenportal RELATUS MED berichtet laufend über aktuelle Entwicklungen im Gesundheitswesen und wissenschaftliche News. Schnell, aktuell und mit relevanten Informationen. Dreimal pro Woche – am Dienstag, Donnerstag und Sonntag – gibt es ein Update per Newsletter. Zusätzlich wurde im Hinblick auf die Corona-Krise eine „Im Fokus-Seite“ geschaffen, die über die MedMedia-Webseite www.medmedia.at aufgerufen werden kann. Damit bieten die Fachredaktionen des MedMedia-Verlagshauses gleich zwei für die User kostenlose Kanäle, um sich auch wissenschaftlich fundiert und hochaktuell über aktuelle Entwicklungen im Gesundheits- und Medizinbereich sowie die Corona-Pandemie informieren zu können. (rüm)