Bildgebung der Prostata mit MRT und PET als Entscheidungsgrundlage für die Therapie

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Univ.-Prof. Dr. Thomas Helbich, MSc, MBA

Stv. Vorstand der Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin, Leitung: Molecular and Gender Imaging, Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger, Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin, Medizinische Universität Wien – AKH Wien


Dr. Stephan Polanec1, Priv.-Doz. Dr. Pascal Baltzer1, Assoz. Prof. Dr. Katja Pinker-Domenig1, Univ.-Prof. Dr. Martin Susani2, Ass.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Christian Seitz3, Univ.-Prof. Dr. Shahrok F. Shariat3, Univ.-Prof. Dr. Marcus Hacker1, Dr. Markus Hartenbach1
1 Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin, Medizinischen Universität Wien
2 Klinisches Institut für Pathologie, Medizinischen Universität Wien
3 Universitätsklinik für Urologie, Medizinischen Universität Wien


SO 01|2015

Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Christoph Zielinski, Univ.-Prof. Dr. Markus Raderer
Publikationsdatum: 2015-03-20