Multimodale Schmerztherapie ökonomisch relevant?

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: OÄ Dr. Margit Rosenzopf

Abteilung für Anästhesie und Allgemeine Intensivmedizin, ZISOP (Zentrum für Interdisziplinäre Schmerztherapie, Onkologie und Palliativmedizin), Projektleitung Multimodale Schmerztherapie (MMSTh), Klinikum Klagenfurt am Wörthersee


UIM 01|2013

Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Günter J. Krejs
Publikationsdatum: 2013-03-01