Detaillierte Anamnese und multimodale Therapie – Ansteigende Prävalenz des kindlichen Kopfschmerzes

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: UNIV.-PROF. DR. ÇIÇEK WÖBER-BINGÖL

Leiterin der Kopfschmerzambulanz für Kinder und Jugendliche,
Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Medizinische Universität Wien


UIM 03|2011

Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Günter J. Krejs, Österreichische Gesellschaft für Innere Medizin
Publikationsdatum: 2011-04-08