News

Launchsymposium

6.8.2020

Sanofi Genzyme lädt Sie herzlich zum virtuellen SARCLISA® Launchsymposium ein! Experten stellen den neu zugelassenen anti-CD38-mAK für Patienten mit rezidiviertem refraktärem multiplem Myelom (rrMM) vor.

Entgeltliche Einschaltung
Study Shortcut

ICARIA-MM-Studie

22.6.2020

Erste randomisierte Phase-III-Studie bei Patienten mit rezidiviertem und refraktärem multiplem Myelom, bei der ein Anti-CD38-Antikörper (Isatuximab) zusätzlich zu einem Pomalidomid-Dexamethason-Backbone verabreicht wurde – mit dem Ziel der Verbesserung des progressionsfreien Überlebens.

EHA25 Virtual

16 Studien in 14 Minuten

Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Maria Krauth, 17.6.2020

Im High-Speed-Setting berichtet Prof. Krauth über ihre Highlights. Ein Focus liegt auf der Induktionstherapie bei neudiagnostizierten Myelompatienten, ein Setting, bei dem sich vielfach zeigt, dass Optimierungsversuche bestehender Standards nicht ohne weiteres gelingen müssen. Allerdings starten diese Studien von einem hohen Niveau. Demgegenüber steht im relapsierten Setting eine Plethora neuer Substanzen zur Verfügung.

News

Zulassung DARZALEX® 1.800mg Injektionslösung zur subkutanen Anwendung1

16.6.2020

Die subkutane Injektion in 3-5 Minuten kann als Alternative zur intravenösen Gabe bei allen zugelassenen Indikationen eingesetzt werden.1
Fachkurzinformation im Artikel

Entgeltliche Einschaltung
Videostatement

INSIGHT-MM-Studie: befristete Dauer vs. kontinuierliche Therapie in der klinischen Routine

Dr. Daniel Lechner, Assoc. Prof. Dr. Thomas Melchardt, PhD, ao. Univ.-Prof. Dr. Peter Neumeister, 15.6.2020

Dr. Daniel Lechner, 3. Medizinische Abteilung Hanusch-Krankenhaus, Wien, referiert über die INSIGHT-MM-Studie, die einen Paradigmenwechsel in der Therapie des Multiplen Myeloms einläutet. Zudem erläutert der Experte, wie sich die Behandlungsheterogenität beim Multiplen Myelom in seiner klinischen Praxis widerspiegelt.

Entgeltliche Einschaltung
 

Videos

 

Kongresse

EHA25 Virtual

16 Studien in 14 Minuten

Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Maria Krauth, 17.6.2020

Im High-Speed-Setting berichtet Prof. Krauth über ihre Highlights. Ein Focus liegt auf der Induktionstherapie bei neudiagnostizierten Myelompatienten, ein Setting, bei dem sich vielfach zeigt, dass Optimierungsversuche bestehender Standards nicht ohne weiteres gelingen müssen. Allerdings starten diese Studien von einem hohen Niveau. Demgegenüber steht im relapsierten Setting eine Plethora neuer Substanzen zur Verfügung.

EHA25 Virtual

IKEMA-Studie – neue Option im fortgeschrittenen Setting

Dr. Sabine Burger, 15.6.2020

Der Anti-CD38-Antikörper Isatuximab wurde in Kombination mit Carfilzomib und Dexamethason im fortgeschrittenen Myelom-Setting untersucht und die Phase-III-Studie in der Late-Breaking-Abstract-Session von Philippe Moreau vorgestellt. Ergebnisse zum progressionsfreien Überleben, tiefes Ansprechen oder Zeit zur nächsten Behandlung sind vielversprechend.

EHA25 Virtual

CC-92480 – ein neuer Immun­modu­lator

Dr. Sabine Burger, 15.6.2020

Phase-I-Daten: Mit CC-92480 wäre eine offenbar gut verträgliche und noch dazu sehr wirksame Substanz verfügbar, die durch die orale Applikation einen weiteren Vorteil für die Lebensqualität der Patienten bieten würde. Besonders positiv zu bewerten ist die hohe Effektivität von CC-92480 bei Patienten mit extramedullären Manifestationen, die im klinischen Alltag aufgrund eines meist sehr aggressiven Krankheitsverlaufes eine große Herausforderung darstellen.

EHA25 Virtual

Isatuximab, Carfilzomib, Lenalidomid und Dexamethason als Induktionstherapie

Dr. Sabine Burger, 15.6.2020

Erste Interimsergebnisse (n = 50; Hochrisikozytogenetik) der GMMG-CONCEPT-Studie: beeindruckende ORR von 100% mit einem raschen und tiefen Therapieansprechen. Von 33 Patienten konnte der MRD-Status evaluiert werden. Davon waren 61% (20 Patienten) nach Induktionstherapie MRD-negativ. Alle vier Patienten, welche nicht für eine ASCT geeignet waren, konnten die Induktionstherapie (6 Zyklen) beenden.

ASCO20 Virtual

Highlights beim Multiplen Myelom

OA Priv.-Doz. Dr. Niklas Zojer, 4.6.2020

Dozent Niklas Zojer kommentiert den Stellenwert der Antikörpertherapie bei Hochrisiko-Myelompatienten (SWOG-1211, GMGG-CONCEPT), das 6-Jahres-Follow-up der STaMINA-Studie, die TOURMALINE-MM4-Studie zur Erhaltungstherapie mit Isatuximab auch nach konventioneller Induktion sowie die LYNX-Studie zu subkutanem Daratumumab. Erwähnung finden auch neue Daten zu BCMA-gerichteten CAR-T-Zellen und zu einem neuen CELMoD.

ASCO20 Virtual

Late-Breaker: ENDURANCE-Studie

Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Maria Krauth, 4.6.2020

Die Daten der ENDURANCE-Studie zeigten keine Überlegenheit von KRd vs. VRd. Auffällig ist laut Assoc.-Prof. Maria Krauth, dass in beiden Studienarmen ein schlechterer Outcome erzielt wurde als in bisherigen Studien mit diesen Schemata. Der Diskrepanz könnte unter anderem das Studiendesign, die Dosierung, Patientenpopulation und Stratifizierung zugrunde liegen.

 
 

MM interdisziplinär

 

Veranstaltungskalender

 

Fallberichte

 

Editors-in-Chief

 

Editorial Board

Die technische Umsetzung dieser Im-Fokus-Seite wurde ermöglicht mit finanzieller Unterstützung unserer Sponsoren:

Gold Sponsor

Co-Sponsor

Co-Sponsor

Co-Sponsor

Die werbenden Firmen haben keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte der Seite.