RET als therapeutisches Target


News

EMA-Zulassung für Selpercatinib (Retsevmo®) in der Erstlinie

15.9.2022

Selpercatinib (Retsevmo®) wurde auf Basis der LIBRETTO-001-Studie beim fortgeschrittenen RET-Fusions-positivem NSCLC zugelassen.

Entgeltliche Einschaltung
News

Selpercatinib (Retsevmo®) bei
NSCLC mit RET-Genfusion

14.9.2022

Seit Juni 2022 kann Selpercatinib bei Patient:innen mit fortgeschrittenem NSCLC und RET-Genfusion als Monotherapie in der Erstlinie angewandt werden. Die Ergebnisse der zulassungsrelevanten...

Entgeltliche Einschaltung
News

Einladung

7.9.2022

Das Karl Landsteiner Institut für Lungenforschung und Pneumologische Onkologie/Klinik Floridsdorf lädt im Anschluss an den diesjährigen ESMO zur virtuellen Fortbildungsveranstaltung...

Videointerview mit Univ. FA Priv.-Doz. Dr.med.univ. Dr.rer.nat. Luka Brcic

Molekularpathologische Diagnostik des nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC)

2.5.2022

In Bezug auf Testungen von Lungenkarzinomen liegt Österreich, durch die standardmäßige reflektorische Testung aller neu diagnostizierten Adenokarzinome und Plattenepithelkarzinome, sowie...

Zugelassen und seit 1. April in Ö verfügbar

Selpercatinib bei fortgeschrittenen Tumoren mit RET-Alterationen

23.4.2021

EU-Zulassung für Selpercatinib für Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC oder Schilddrüsenkarzinom, deren Tumoren spezifische Veränderungen am RET-Gen aufweisen.

 
 
 

Editorial Board

Die technische Umsetzung dieser Im-Fokus-Seite wurde ermöglicht mit finanzieller Unterstützung unserer Sponsoren:

Gold Sponsor

Die werbenden Firmen haben keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte der Seite.