„Delirare“ – aus der Spur geraten

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Prim. Dr. Barbara Schreiber, MSc

Ärztliche Direktorin; Abteilung für Psychogeriatrie, Haus der Barmherzigkeit, Wien


Abschließend noch zwei Literaturempfehlungen zu anticholinergen Medikamenten:

  1. Holt S., Schmiedl S., Thürmann P.: Potenziell inadäquate Medikation für ältere Menschen: Die PRISCUS-Liste. Dtsch Arztebl Int 2010; 107 (31–32): 543–551; DOI: 10.3238/arztebl.2010.0543
  2. ­Chew M.L. et al.: Anticholinergic activity of 107 medications commonly used by older adults. Journal of the American Geriatrics Society 2008; 56 (7), 1333–1341. DOI: JGS1737 (pii) 10.1111/j. 1532-5415.2008.01737

Weitere Literatur bei der Verfasserin


SP 03|2020

Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Michael Musalek
Publikationsdatum: 2020-10-30