Unter welchen Umständen kann man die präventive RPE in Erwägung ziehen?

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Prof. Dr. med. Alexander Haese

Martini-Klinik am UKE, Hamburg


AutorIn: Prof. Dr. med. Stephan Roth

Helios Klinikum Wuppertal

 

 


AutorIn: Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Conrad

Friederikenstift, Hannover


AutorIn: Dr. Andreas W. Schneider

kooperative Belegarztpraxis, Winsen/Buchholz


SU 02|2016

Herausgeber: Dr. Karl Dorfinger
Publikationsdatum: 2016-08-26