Hat die endovaskuläre Therapie der (a)symptomatischen Carotisstenose noch einen Stellenwert?

Ja, denn die Patienten wollen es!

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Univ.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Schillinger

Facharzt für Innere Medizin, Angiologie und Kardiologie, Gruppenpraxis Innere Medizin Döbling


UIM 02|2015

Herausgeber: o. Univ.-Prof. Dr. Günter J. Krejs
Publikationsdatum: 2015-04-20