Apo-K Verdauung


Focus/Initiative

  • Nicht lange fackeln, Reflux behandeln

    Die Bedeutung der Zufuhr lebensfähiger Mikroorganismen für eine gesunde Darmflora ist mittlerweile allseits bekannt und anerkannt. Daraus ergeben sich viele evidenzbasierte gastroenterologische Einsatzgebiete. Aber u. a. auch die Modulation des Immun- und die Beeinflussung des Nervensystems erweisen sich als vielversprechende Therapieansätze. Zu all dem interviewte die Apotheker Krone Univ.-Prof. Dr. Günter Krejs, Klinische Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie, MedUni Graz. Banales Sodbrennen oder erste Anzeichen eines peptischen Geschwürs? Schmerzen im gastroösophagealen Bereich müssen stets genau hinterfragt werden. Qualität in der Beratung

    Weiterlesen ...
  • Obstipation und Darmträgheit – kein Grund, verstopft zu sein

    Qualität in der Beratung Obwohl Obstipation ein durchaus häufiges Beschwerdebild darstellt, gibt es nur wenige Indikationen für Laxanzien. In den meisten Fällen kann bereits durch eine Änderung des Lebensstils eine signifikante Verbesserung erreicht werden.

    Weiterlesen ...

Artikel

  • Evidenzbasierter Einsatz von Probiotika
    Apotheker Krone: Welche gesicherten Einsatz­gebiete gibt es für Probiotika?
    Univ.-Prof. Dr. Günter Krejs: „Eine rezente Metaanalyse4 aus dem Jahr 2012 fasst alle jene Indikationen zusammen, für die ein signifikanter Vorteil gezeigt werden konnte. Dies ist die aktuell wichtigste statistische Arbeit, ...Weiterlesen ...