Highlights bei myeloproliferativen Neoplasien

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 

Professor Heinz Gisslinger unternimmt einen Streifzug durch eine am EHA eindrucksvoll aufbereitete Selektion an Arbeiten aus den Bereichen Grundlagenforschung und klinische Studien. Die wissenschaftliche Entwicklung myeloproliferativer Neoplasien reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Sie zählen zu den am frühesten entdeckten hämatologischen Neoplasien, deren Erforschung mit Meilensteinen wie der Entdeckung der JAK2-Mutation im Jahr 2005 und der Entdeckung der Calreticulin-Mutation im Jahr 2013 weitergeht. Daten zu interessanten klinischen Fragestellungen runden das Videostatement ab.