Was brauchen „Wunschkinder“? − Assistierte Reproduktion unter Miteinbeziehung der kindlichen Psyche

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Dr. Karin J. Lebersorger

ist Standortleite­rin Nord des Instituts für Erziehungshilfe Wien; Lektorin an der Wiener Psychoanaly­tischen Akademie, der FH Campus Wien, Studiengänge Soziale Arbeit und Logopädie-Phoniatrie-Audiologie; Mitarbeiterin der Down-Syndrom-Ambulanz des Kran­kenhauses Rudolfstiftung, Wien;  Mitautorin der „Stellungnahme der Öster­reichischen Liga für Kinder- und Jugendge­sundheit zum Änderungsentwurf des Fort­pflanzungsmedizinrechts-Änderungsgeset­zes (FMedRÄG 2015);  Publikationen zu den Themen Entwick­lungspsychologie, Erziehung, Psychoanaly­se, Psychotherapie, Reproduktionsmedizin, Behinderung, Down-Syndrom.

 

Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin, Psychoanalytikerin (WPV; IPA) und Supervisorin, Wien

 


GA 01|2018

Herausgeber: em. o. Univ.-Prof. Dr. Sepp Leodolter, Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Wien
Publikationsdatum: 2018-02-28