Juridische und medizinethische Herausforderungen

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Dr. Cornelia Rösler

Neurologische Intensivstation, Universitätsklinik für Neurologie, neurologische Intensivmedizin und Neurorehabilitation, Christian-Doppler-Klinik, Universitätsklinikum der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, Salzburg


Literatur:
  1. Luce JM et al., A history of ethics and law in the intensive care unit. Crit Care Clin 2009; 25:221–237
  2. Mularski RA et al., The changing ethics of death in the ICU. Oxford: University Press; 2001: 7–18
  3. Truog RD et al., Recommendations for end-of-life care in the intensive care unit: a consensus statement by the American Academy of Critical Care Medicine. Crit Care Med 2008; 36:953–963
  4. Wallner J, Die Indikation: Welche rechtsethische Rolle spielt sie in der klinischen Entscheidungsfindung? Recht der Medizin 2017; 24:101–105
  5. Drazen JM, Decisions at the end of life. N Engl J Med 2003; 349:1109–1110
  6. Wallner J, Die richtigen Worte für medizinische Entscheidungen am Lebensende finden. Wr Klin Wochenschr 2008; 120:647–654(648)

neuro Nachlese

Herausgeber: Österreichische Gesellschaft für Neurologie, Univ.-Prof. Dr. Thomas Berger, MSc, Präsident der ÖGN
Publikationsdatum: 2020-11-12