Initiativen: Maßgeschneidert für die Zielgruppe

Die Zusammenhänge von Blasenkrebs und Rauchen, die leitliniengerechte Behandlung von Harnwegsinfekten, die Bedeutung des Prostata-Screenings, die Therapie von Inkontinenz und Enuresis, die phytotherapeutischen Optionen bei Harnwegsinfekt und Prostatahyperplasie – das sind nur einige Beispiele der Themen, die im Rahmen der Initiative Blase – Niere – Prostata zielgruppengerecht aufbereitet werden, von Urologen spezifisch für Allgemeinmediziner in der Ärzte Krone, spezifisch für Pharmazeuten in der Apotheker Krone und danach journalistisch und leicht verständlich aufbereitet für Herrn und Frau Österreicher in der Krone Gesund.

 

 

Starke Partner: Ärzte Krone, Apotheker Krone und Krone Gesund

Die Initiative Blase – Niere – Prostata, die von Anfang März bis Ende April über vier Ausgaben hinweg in unseren Medien läuft, ist nur ein Beispiel für die großen Initiativen, die viermal im Jahr jeweils zwei Monate lang starke Themen stark präsentieren. Immer in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Fachgesellschaften werden die relevanten Inhalte zielgruppengerecht aufbereitet.
Im Jahr 2019 spannte sich der thematische Bogen von der Initiative Dermatologie (in Kooperation mit der ÖGDV unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Klemens Rappersberger) über die Kardiologie (in Kooperation mit der ÖKG unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Peter Siostrzonek) und die Rheumatologie (in Kooperation mit der ÖGR unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Kurt Redlich sowie Prof. Dr. Ludwig Erlacher als wissenschaftlicher Leiter des Patientenratgebers „Rheuma verstehen“) bis hin zur Hals- Nasen-Ohren-Heilkunde (ebenfalls in Kooperation mit der Fachgesellschaft). Aktuell läuft die Initiative Blase – Niere – Prostata in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Österreichischen Urologen und unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Karl Dorfinger. Namhafte Urologen verfassen die Beiträge maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der Leser, Allgemeinmediziner bzw. Pharmazeuten.

 

 

Das Initiativenkonzept

In Zusammenarbeit mit Fachgesellschaften und Experten konzipieren wir in unseren Medien Ärzte Krone und Apotheker Krone viermal im Jahr große Initiativen:

  • Über zwei Monate hinweg publiziert die Ärzte Krone in vier aufeinanderfolgenden Ausgaben jeweils eine große Themenstrecke, die aus mehreren Fachbeiträgen besteht. Zielgruppe sind niedergelassene Ärzte, insbesondere Allgemeinmediziner.
  • Ein Teil der Beiträge wird jeweils eine Woche später adaptiert für Pharmazeuten in die Apotheker Krone übernommen bzw. um apothekerspezifische Aspekte erweitert.
  • Die Initiative wird zwei Monate lang von der Krone Gesund begleitet, die die Themen laienverständlich aufbereitet und damit Patienten adressiert.
  • Ein aktueller Patientenratgeber („Gesundheit verstehen“), der eigens für diese Initiative erstellt wird, liegt in den Apotheken zur freien Entnahme auf und kann auch kostenfrei online bestellt werden.

Mit diesem einzigartigen Initiativenkonzept gelingt es, Gesundheitsthemen für die jeweilige Zielgruppe zu modifizieren und dem Arzt über den Apotheker bis zur breiten Bevölkerung zu kommunizieren.

Mai und Juni: Initiative Diabetes

Anfang Mai startet die nächste große Initiative zum Thema „Diabetes“ in Kooperation mit der Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG) unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Susanne Kaser. Über zwei Monate hinweg wird es eine Serie von Fachbeiträgen geben, allesamt von hochkarätigen Experten verfasst, die sich mit allen relevanten Aspekten dieser alarmierenden „Volkskrankheit“ – von der Prävention und Früherkennung über die therapeutischen Optionen und Screeningmaßnahmen bis hin zur Langzeitbetreuung, Behandlung von Komorbiditäten und den technischen Neuigkeiten der Blutzuckermessung – befassen. Wieder wird es eine Themenserie in der Ärzte Krone für Allgemeinmediziner sowie eine Themenserie in der Apotheker Krone für Apotheker geben. Wieder wird die Krone Gesund acht Wochen lang die wichtigen Botschaften an 2 Millionen Österreicherinnen und Österreicher weitertragen. Und wieder wird ein aktueller Gesundheitsratgeber „Diabetes verstehen“ eigens für die Initiative erstellt.

Im Medienverbund mit der Kronen Zeitung erreicht die „Initiative Diabetes“ über 11.500 niedergelassene Ärzte, 5.800 Pharmazeuten und mehr als 2 Millionen Österreicherinnen und Österreicher.

 

AutorIn: Susanne Hinger

PA 01|2020

Herausgeber: Dr. Wolfgang Tüchler
Publikationsdatum: 2020-03-24