Nichtvenerische anale, perianale und ­perineale Erkrankungen

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Ao. Univ.-Prof. Dr. Andreas Salat

FA für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Universitätsklinik für Chirurgie, Medizinische Universität Wien, Vorsitzender der AG Coloproktologie und Leiter des Studienzentrums der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie


SD 01|2013

Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Hubert Pehamberger, Univ.-Prof. Dr. Rainer Kunstfeld
Publikationsdatum: 2013-06-03