Parakrine Signalisierung: Epidermale β-Catenin-Aktivierung ­reprogrammiert Fibroblasten und verändert die Dermis

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Mag. Ana Korosec

Skin & Endothelium Research Division (SERD), Universitätsklinik für ­Dermatologie, Medizinische ­Universität Wien; Anna Spiegel Center of Translational Research, Wien


AutorIn: Dr. Beate M. Lichtenberger

Skin & Endothelium Research Division (SERD), Universitätsklinik für ­Dermatologie, Medizinische ­Universität Wien; Anna Spiegel Center of Translational Research, Wien

 

Die Arbeitsgruppe von Beate Lichtenberger in der Skin & Endothelium Research Division an der Universitätsklinik für Dermatologie, Medizinischen Universität Wien, beschäftigt sich damit, wie unterschiedliche dermale Fibroblastensub­populationen mit Krebszellen interagieren und das Hauttumorwachstum fördern. Ziel ist es, neue personalisierte Therapien für Krebspatienten zu finden. Außerdem untersucht ihr Team die Rolle von Fibroblasten in der Wundheilung und in Hautpathologien, die von Fibroblasten verursacht werden, wie beispielsweise Sklerodermie oder Keloide, für die es bislang keine effektiven Therapieansätze gibt.


SD 01|2017

Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Hubert Pehamberger, Univ.-Prof. Dr. Rainer Kunstfeld
Publikationsdatum: 2017-03-07