Proteomics: Big-Data-Verfahren – Identifikation Tausender neuer Proteine

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Dr. Johannes Griss

Klinische Abteilung für Immundermatologie, Universitätsklinik für Dermatologie, Medizinische Universität Wien

Johannes Griss arbeitet in der Forschungsgruppe von Doz. Wagner an der Abteilung für Immundermatologie an der Medizinischen Universität Wien. Sein Schwerpunkt ist die bioinformatische Analyse von Genomics- und Proteomics-Daten von humanen Melanomproben und deren Auswirkung auf klinische Prognose und Therapieentscheidungen.

Foto: www.photodesign.at


SD 01|2017

Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Hubert Pehamberger, Univ.-Prof. Dr. Rainer Kunstfeld
Publikationsdatum: 2017-03-07