Antidepressiva und kardiovaskuläre Erkrankungen


Komorbiditäten und veränderte Physiologie im Alter berücksichtigen

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

Kommentar von: Mag. pharm. Martina Anditsch


Klinische Pharmazeutin, 
SMZ Ost, Donauspital, Wien


UIM 08|2012

Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Günter J. Krejs
Publikationsdatum: 2012-11-23