Vorwort zum Focusthema

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Onkologische Erkrankungen betreffen unsere Patienten in allen Aspekten ihres beruflichen und privaten Lebens. Häufig sehr einschränkende Symptome, Funktionsstörungen und -defizite sind u. a. auch Folgen und Nebenwirkungen von für das Überleben notwendigen onkologischen Therapien und können zu enormen Einschränkungen der Lebensqualität und Teilhabe führen.

Die onkologische Rehabilitation zielt als interdisziplinäre und multiprofessionelle Maßnahme auf die Verbesserung des funktionellen Status, der Lebensqualität und der Partizipation dieser Patienten ab und setzt dabei direkt bei deren individuellen Defiziten und Ressourcen an. Im „Cancer survivorship“ spielen Wiedereingliederung und „Return to work“ eine zunehmend wichtige Rolle im arbeitsfähigen Alter.

Als Mittel zur Wiedereingliederung ist die onkologische Rehabilitation im Management von Krebspatienten nicht mehr wegzudenken und stützt sich auf die Säulen „Information“, „Psychoonkologie“, „Ernährungsberatung und -therapie“ sowie „Physikalische Medizin“, und hier insbesondere körperliche Aktivität, Bewegung und Training. Dementsprechend fokussieren die Themen dieses Heftes auch auf die genannten Aspekte mit einem besonderen Schwerpunkt auf die Verbesserung der Teilhabe.

Der Bogen spannt sich von einer allgemeinen Charakterisierung der onkologischen Rehabilitation über die Themen Psychoonkologie und Bewegung/Sport bis zum Outcome Measurement, d. h. der Evaluierung der Maßnahmen hinsichtlich ihrer Wirksamkeit. Auf die so wichtige Schnittstellenthematik der Wiedereingliederung und Arbeitsfähigkeit wird ebenfalls konkret eingegangen. Onkologische Rehabilitation erleichtert die Wiedereingliederung, verbessert die soziale und berufliche Teilhabe und stellt damit die logische Fortsetzung der so erfolgreichen modernen Krebsbehandlung dar. Bei tiefer gehendem Interesse darf ich Ihnen das erste umfassende, deutschsprachige Buch zum Thema „Onkologische Rehabilitation“ ans Herz legen, das von etablierten Experten auf diesem Gebiet gestaltet wurde1.

Mit kollegialen Grüßen

AutorIn: Univ.-Prof. Dr. Richard Crevenna, MBA, MMSc

Vorstand der Universitätsklinik für Physikalische Medizin, Rehabilitation und Arbeitsmedizin, Medizinische Universität Wien


1 Crevenna R et al. Ausgewählte Aspekte der Onkologischen Rehabilitation. Crevenna R (Hrsg.), Onkologische Rehabilitation. Grundlagen, Methoden, Verfahren und Wiedereingliederung. Springer Verlag © 2020; 1. Auflage; ISBN 978-3-662-57981-7


SO 05|2020

Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Matthias Preusser, Univ.-Prof. Dr. Markus Raderer
Publikationsdatum: 2020-09-24