Young Hematologists & Oncologists Group Austria (YHOGA) der OeGHO – ein Update

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

Unterstützung durch die Fachgesellschaft

Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Hilbe
Vorstand der 1. Med. Abteilung – Zentrum für Onkologie und Hämatologie mit Ambulanz und Palliativstation, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (OeGHO), Editor-in-Chief: Magazine of European Medical Oncology (MEMO), Klinik Ottakring Wien

 

Mit Übernahme der OeGHO-Präsidentschaft 2018 war es ein ganz wesentliches strategisches Ziel, junge Mitglieder durch relevante Angebote zu fördern. Die Bedürfnisse der jungen Generationen an (Hämato-)Onkologen betreffen in erster Linie das Erwerben der fachlichen Kompetenz mit guten Lehrveranstaltungen, die eine Übersicht der medizinischen Entwicklungen in kompakter, prüfungsrelevanter Form vermitteln. Dieser Wissens-transfer stellt aufgrund der bestehenden „Explosion des Wissens“ in der (Hämato-) Onkologie eine Herausforderung dar. Jeder müsste täglich 20 wissenschaftliche Arbeiten lesen, um auf dem Gebiet up to date zu bleiben. Damit der Wissenszuwachs im klinischen Alltag umsetzbar wird, können Kollegen von der Fachgesellschaft mit Leitlinien und Standardisierungen unterstützt werden. Zusätzlich ist eine gute Teamkultur innerhalb der Abteilungen notwendig, damit „Lernen über das Tun“ erfolgen kann: Junge Kollegen lernen heute wie damals durch Fragen stellen, Lösungen suchen, Bedside teaching, Besprechungen, Tumorboards und Fortbildungen. In Reaktion auf das, wie Kommunikation heute stattfindet, werden ab Juli 2020 Webinare mit den Hot Topics in der (Hämato-)Onkologie angeboten. Dieses Tool ist ganz speziell darauf ausgerichtet, junge Kollegen zu erreichen, die dadurch in eine direkte Interaktion mit Experten treten können.

 

Die Möglichkeiten einer Fachgesellschaft liegen in der Schaffung von Ressourcen, damit der Wissenstransfer gelingen kann, und in der Motivation junger Kollegen. Im Rahmen der OeGHO werden deshalb junge Menschen in den Mittelpunkt gestellt mit Preisen, offiziellen Verleihungen und einer zentralen Rolle in wissenschaftlichen Sitzungen sowie im Vorstand der OeGHO. Über die YHOGA-Gruppe können zusätzlich Netzwerk-strukturen aufgebaut werden, mit denen ein fachlicher Austausch und eine Kommunikation der Probleme besser gelingen können. Auf diesem Weg wollen wir motivierte und begeisterte Hämatologen und Onkologen unterstützen, die auch in Zukunft das Expertenwissen zum Patienten bringen können.

 

 


AutorIn: Priv.-Doz. DDr. Barbara Kiesewetter

Klinische Abteilung für Onkologie, Univ.-Klinik für Innere Medizin I, Medizinische Universität Wien


AutorIn: Priv.-Doz. Dr. Andreas Pircher

Klinische Abteilung für Hämatologie und Onkologie, Univ.-Klinik für Innere Medizin V, Medizinische Universität Innsbruck


Kontakt und Info:
www.oegho.at/young-hemato-oncologists.html
Barbara Kiesewetter
Andreas Pircher

How to become a YHOGA?
Ärzte in Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin oder Sonderfach Innere Medizin mit Hämatologie und Internistische Onkologie sind vom Mitgliedsbeitrag befreit; der Mitgliedsbeitrag für ordentliche Mitglieder beträgt derzeit € 20,– pro Jahr. Anmeldung online unter www.oegho.at

Kommende Veranstaltungen von und für YHOGAs
OnConnect Workshop 26.–28. 11. 2020
OeGHO Frühjahrstagung 8.–10. 4. 2021


SO 04|2020

Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Matthias Preusser, Univ.-Prof. Dr. Markus Raderer
Publikationsdatum: 2020-07-29