Verpassen Sie keine Neuigkeiten

Highlights vom EAU 2022 finden Sie hier

Priv.-Doz. DDr. Mehmet Özsoy im Interview


Editorial

Editorial 3/22

Dr. Karl Dorfinger 3.10.2022

Geschätzte Leserinnen und Leser! Es ist unübersehbar, dass wir in Zeiten des massiven politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umbruchs leben. Ein Vergleich mit dem „Fin de...

Interview
Aktuell

Im Gespräch mit Karl Dorfinger und Mehmet Özsoy

Dr. Karl Dorfinger et al. 3.10.2022

Der Wechsel des BVU-Vorstands ist vollzogen. Auf Dr. Karl Dorfinger folgt Priv.-Doz. DDr. Mehmet Özsoy als Präsident. Es folgen Rück- und Ausblick in einem Doppelinterview mit den beiden...

Seite des Berufsverbandes

Die Ziele des neuen BVU-Vorstands

Priv.-Doz. DDr. Med. Mehmet Özsoy, FEBU 3.10.2022

In unserer Funktionsperiode möchten wir Sie mit regelmäßigen Aussendungen über unsere Aktivitäten und standespolitische Entwicklungen informieren. Genau wie das alte Präsidium streben...

Focus: Steintherapie

Vorwort

Priv.-Doz. DDr. Med. Mehmet Özsoy, FEBU 3.10.2022

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Ich freue mich, in dieser Ausgabe von SPECTRUM Urologie den FOCUS „Steintherapie“ leiten zu dürfen. Ich möchte mich vorab bei den namhaften...

Focus: Steintherapie

Wird die perkutane Nephrolithotomie (PNL) bald obsolet?

Dr.in Annabelle Eder 3.10.2022

Die Steintherapie unterliegt in den letzten Jahren einem starken Paradigmenwechsel. Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Steinfreiheit und Komplikationen/Morbiditäten zu...

Focus: Steintherapie

Neueste Entwicklungen im Bereich der ESWL und ESWT

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Jens J. Rassweiler et al. 3.10.2022

Die extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL) hat in den letzten Jahren an Bedeutung verloren. Neue Entwicklungen wie die Burst-ESWL oder Hochfrequenz-ESWL könnten den Stellenwert des...

Focus: Steintherapie

Ist die primäre Ureteroskopie eine sichere Alternative zur Harnleiterschiene?

Priv.-Doz. Dr. Stephan Seklehner, FEBU 3.10.2022

Primäre Ureteroskopie (URS) hat exzellente Steinfreiheitsraten und niedrige Komplikationsraten. erspart vielen Patient:innen Harnleiterschienen.

Focus: Steintherapie

Genetische Aspekte der Urolithiasis

Dr. Christian Türk 3.10.2022

Die Neigung zur Harnsteinbildung dürfte zu > 50 % erblich beeinflusst sein. Dies können monogene Erkrankungen sein, oder die Steine haben polygene Wurzeln durch einen kombinierten Effekt mehrerer genetischer Faktoren. Monogene Erkrankungen können anhand einer validen Steinanalyse und metabolischer Untersuchungen suspiziert werden. Diese Verdachtsdiagnose sollte nach entsprechender Beratung auch genetisch...

Focus: Steintherapie

Lumasiran für die Therapie der primären Hyperoxalurie Typ 1

Ass. Dr. Matthias Seidl 3.10.2022

Primäre Hyperoxalurie autosomal rezessive Erbkrankheiten, die mit einer exzessiven Produktion von Oxalat in der Leber und einer erhöhten Urinausscheidung von Oxalat verbunden sind und in weiterer Folge zu Nephrolithiasis, Nephrokalzinose und auch Nierenversagen führen. Lumasiran ist erst das dritte von der FDA zugelassene siRNA-Therapeutikum. Die vielversprechenden Ergebnisse der ILLUMINATE-A-Studie ebneten den...

Focus: Steintherapie

Aufbau des digitalen Harnsteinregisters RECUR in Deutschland

Maximilian Glienke et al. 3.10.2022

Die digitale Vernetzung klinisch-wissenschaftlicher Einrichtungen bietet eine neue Möglichkeit zur Erfassung großer Datensätze für die Versorgungsforschung. Mit Hilfe von künstlicher...

Kongress

Ausgewählte Highlights vom ASCO 2022

Ass. Dr. József Gombos 3.10.2022

Prostatakarzinom TheraP-Studie: 177Lu-PSMA-617 zeigt besseres Ansprechen, besseres Nebenwirkungsprofil, bessere Lebensqualität als Cabazitaxel bei gleichzeitig ähnlichem...

Frühjahrstagung des BVU

Patientenzufriedenheit: die Messlatte für den Erfolg

Mag. Ralph Elser 3.10.2022

Ärzt:innen sind zunehmend gefordert, ihre Praxen nach betriebswirtschaftlichen Kriterien zu führen und sich auch Gedanken über Themen wie Marketing, Patientenfindung, -zufriedenheit und...

Frühjahrstagung des BVU

Medikamentöse Tumortherapie des Harnblasenkarzinoms

Prof. Dr. med. Maximilian Kriegmair 3.10.2022

Eine neoadjuvante Chemotherapie mit Gem/Cis vor radikaler Zystektomie sollte grundsätzlich allen Patient:innen im Stadium ≥ pT2, cN0, cM0 angeboten werden. Im adjuvanten Setting kann...

Frühjahrstagung des BVU

Urodynamik heute

Priv.-Doz.in Dr.in med. habil. Jennifer Kranz, FEBU, MHBA 3.10.2022

Die Urodynamik dient der Objektivierung der Harnblasenspeicher- und -entleerungsfunktion. Der Urodynamikbefund kann die Wahl einer invasiven Behandlung beeinflussen. Eine...

Frühjahrstagung des BVU

Alternative BPH-Therapie

Prof. Dr. med. Hans-Peter Schmid, FEBU; Chefarzt et al. 3.10.2022

Die Zeit einer „One fits all“-Therapie für LUTS/BPO ist vorbei: Eine moderne LUTS/BPO-Therapie sollte eine Aufklärung über minimalinvasive Therapien umfassen. Die aktuellen...

Frühjahrstagung des BVU

Kontroversen beim Hochfrequenzultraschall der Prostata

OA Dr. Ferdinand Luger, FEBU 3.10.2022

Das multiparametrische MRT (mpMRT) der Prostata verbraucht Ressourcen, und es gibt einige Limitationen. Hochfrequenzultraschall ist schnell verfügbar und ermöglicht in der Urologie, in...

Frühjahrstagung des BVU

Kontroversen bei Infektionen in der Urologie

OÄ Dr.in Kathrin Bausch 3.10.2022

In der Regel zählt zur Diagnose eines Harnwegsinfektes eine Symptomatik gepaart mit einem Keimnachweis. Eine asymptomatische Bakteriurie bedarf keiner routinemäßigen antibiotischen...

Kontinenz-News

Editorial

in Dr.in Michaela Lechner, FEBS 3.10.2022

Liebe Kolleginnen und Kollegen! Die Tage werden kürzer, der Sommer neigt sich seinem Ende zu. Für das Team der MKÖ ist spätestens jetzt der Zeitpunkt gekommen, in die finale Phase der...

Kontinenz-News

Der anale Schmerz

Prof. Dr. Max Wunderlich, FRCS 3.10.2022

Die Ursache des analen oder anorektalen Schmerzes ist in manchen Fällen (z. B. Analabszess, Analfissur) eindeutig. Ohne sogleich erkennbares Substrat allerdings gehört er zu den...

Fallbeispiel
Serie: Young Urologists

Das Paraffinom: Penisdeformität nach Paraffininjektion

Dr.in Julia Vendl et al. 3.10.2022

Entstehung: Penile Paraffinome entstehen nach subkutaner Injektion von Paraffin zur Penis-Augmentation. Fremdlipide induzieren eine fibrosierende, granulomatöse Entzündungsreaktion mit Symptomen wie Schmerzen, Induration, Deformität oder Ulzeration. Therapie durch vollständige Exzision mit Defektdeckung mit Spalt-/Vollhauttransplantat, Skrotallappenplastik oder einer Kombination daraus.

 



Schließen

Inhaltsverzeichnis SU 03|2022

Offizielles Organ des

SPECTRUM Urologie ist ein österreichisches Fachmedium für Urologinnen und Urologen.