2. Weltkrebstag – Neue Medikamente, neue Chancen, neue Herausforderungen

Krebshilfe fordert einen nationalen Schulterschluss

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

Kommentar von: Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda

Vorstand der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe im Krankenhaus Wien-Hietzing, Präsident der Österreichischen Krebshilfe


UIM 01|2013

Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Günter J. Krejs
Publikationsdatum: 2013-03-01