Karrierechancen mit Medizinprodukten

Branchengruppe Diabetes

Die Branchengruppe (BG) Diabetes umfasst die in Österreich im Bereich Diabetes tätigen Medizinprodukte-Unternehmen, die ein breites Spektrum abdecken, vom Blutzuckermessgerät mit dazugehörigen Blutzuckerteststreifen, Insulinspritzen und Nadeln für Insulinpens, Sensoren für die kontinuierliche Glukosemessung im Gewebe bis hin zu Insulinpumpen und dafür erforderliche Verbrauchsmaterialien. Telemedizinische Lösungen sind für viele Patienten mittlerweile selbstverständlicher Teil eines effektiven Diabetes-Selbstmanagements.

Die Mitglieder der BG Diabetes beliefern regelmäßig Hunderttausende Menschen mit Diabetes in ganz Österreich. Die Strukturreform in der österreichischen Krankenversicherung bietet dabei eine große Chance, den negativen Auswirkungen von Diabetes effizienter als bisher entgegenzuwirken.

Derzeit geht es vor allem darum, gemeinsam mit den Kassen die Prozesse der Direktbelieferung Schritt für Schritt zu digitalisieren, damit schließlich alle der geschätzten 800.000 Diabetiker in Österreich1 diagnostiziert und erforderlichen Therapien zugeführt werden können. Das ist für den Gesundheitszustand unserer Gesellschaft ganz entscheidend, sind wir doch in Österreich mit 13,2 Amputationen je 100.000 Einwohner immer noch Schlusslicht in Europa.2

Der berufliche Schwerpunkt in Österreich liegt primär im Verkauf und im Produktmarketing. Gesucht sind Bewerber mit Abschlüssen im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege, Diabetesberatung und Diätologie sowie Absolventen von Fachhochschulen und technischen Universitäten mit Fachrichtung biomedizinische Technik. Entscheidend für den beruflichen Erfolg sind ein selbstsicheres Auftreten und die Fähigkeit, mit Patienten, Ordinationsassistenten, Allgemeinmedizinern, Internisten und Professoren in Universitätskliniken gleichermaßen effizient und kompetent kommunizieren zu können.

Der Vertrieb von Medizinprodukten unterliegt der Einhaltung höchster ethischer Grundsätze und erfordert die Befolgung strenger Complianceregeln.


  1. www.facediabetes.at/­zahlen-und-fakten.html
  2. https://stats.oecd.org/Index.aspx?DataSetCode=HEALTH_HCQI#

Branchengruppe Desinfektion & Hygiene

Die Mitglieder der Branchengruppe Desinfektion & Hygiene sind Mitarbeiter von Herstellern von Produkten für Desinfektion und Hygiene. Unser Ziel ist die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung höchster Qualitätsstandards im Gesundheitswesen. Die Branchengruppe steht im engen Kontakt mit Behörden, wissenschaftlichen Institutionen, Fachorganen der Hygiene im Gesundheitswesen und Fachverbänden. Mit der Gründung der Plattform „Kampf gegen Krankenhauskeime“ hat sich die Branchengruppe angesichts der beunruhigenden Zahlen zum Ziel gesetzt, das Thema verstärkt in den gesundheitspolitischen Diskurs einzubringen. Ein weiteres Anliegen ist die Unterstützung der Forderung der Österreichischen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (ÖGKH), Hygieneteams in Gesundheitseinrichtungen mit notwendigen Kompetenzen und Ressourcen auszustatten.

Die Medizinprodukte-Branche hat Zukunft, denn sie bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Laufende technische Entwicklungen und immer mehr digitale Lösungen ermöglichen eine patientenbezogene Versorgung.


Branchengruppe Verbandstoffe

Egal, ob einfaches Pflaster, hydroaktive Wundauflagen oder Wundunterdrucktherapie – innovative Wundprodukte und Verbandstoffe sind ein wesentlicher Bestandteil eines funktionierenden Gesundheitssystems. Durch effiziente und innovative Wundmedizin kann der Genesungsprozess beschleunigt, (Folge-)Kosten können reduziert und das Patientenwohl kann um ein Vielfaches gesteigert werden. Die Verdeutlichung der Bedeutung der modernen Wundmedizin mit qualitativ hochwertigen und innovativen Produkten zur Beschleunigung des Heilungsprozesses und zur Steigerung der Lebensqualität der Patienten stellt ein Hauptanliegen der Branchengruppe Verbandstoffe dar.

Die Branchengruppe Verbandstoffe vertritt die gesamte Branche der AUSTROMED-Verbandstofffirmen mit Produkten der traditionellen und hydroaktiven Wundversorgung. Hauptthemen der Branchengruppe Verbandstoffe sind Fragen zur Verbesserung und Optimierung des Marktzuganges (Kassenerstattung) für neue, innovative Wundprodukte und Vergabeprozesse. Die Mitgliedsfirmen bilden ein Netzwerk an gebündeltem Fachwissen, um die Rahmenbedingung für die Vermarktung der Produkte zu verbessern.

Vor einigen Jahren hat sich die Initiative „Wund?Gesund!“ aus Unternehmen und Kooperationspartnern im Gesundheitswesen gegründet. Sie will verstärkt über Chancen und Möglichkeiten einer modernen Wundversorgung aufklären und mehr Transparenz im Bereich Verbandstoffe für die optimale Patientenversorgung erreichen.

Karrierechancen gibt es für qualifiziertes Fachpersonal in vielen Bereichen. Erforderlich ist immer eine einschlägige Ausbildung, denn unser Fokus liegt in der State-of-the-Art-Versorgung mit zeitgemäßen Wundprodukten. Das heißt, neue Mitarbeiter müssen hohe Fachkenntnis haben und sind meist diplomiertes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal, das weiterführende Wundmanagement-Fortbildungen gemacht hat.

Als Firmen sind wir doppelt gefordert, für hochqualifizierte Mitarbeiter zu sorgen. Gleichzeitig sind unsere Produktschulungen rund um die Wundversorgung oft eine wichtige Säule bei der Weiterbildung der Pflegepersonen.

DI Martin Glöckler

Branchengruppe Diabetes
© Foto: Juri Tscharyiski


Sonja Reinberger

Branchengruppe Desinfektion & Hygiene


Mag. Martina Laschet

Branchengruppe Verbandstoffe
© Foto: oreste.com


MP 02|2021

Herausgeber: AUSTROMED, lnteressensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen
Publikationsdatum: 2021-07-06