„Auf der Suche nach der Patientenmilliarde“

congress-x-press

Erscheinungsdatum:
17.6.2011

Herausgeber:
AUSTROMED – Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen


Focus: Intensivmedizin

Kunstherz statt Transplantation: Eine Erfolgsgeschichte der Medizin

17.6.2011

Rund drei Milliarden Mal schlägt ein menschliches Herz im Laufe eines Lebens und pumpt je nach Bedarf pro Minute zwischen 5 und etwa 40 Liter Blut durch den Körper. Mehr als 10 Millionen Menschen leiden in Europa an Herzinsuffizienz, die damit eine der häufigsten internistischen Erkrankungen ist. Weitere knapp 10 Millionen Menschen weisen eine Herzmuskelschwäche ohne Symptome auf. Bei schweren Formen bzw. wenn...

Focus: Intensivmedizin

Schmerzpumpen: Wo Kinder selbst Hand anlegen dürfen!

17.6.2011

Die klinische Abteilung für Anästhesiologie für Herz- und Gefäßchirurgie und Intensivmedizin der Medizinischen Universität Graz setzt seit 1995 auf Schmerzpumpen zur postoperativen Schmerztherapie bei Kindern und Jugendlichen.

Focus: Intensivmedizin

Innovativer Ersatz für kaputte Herzklappen

17.6.2011

Die neue Technik der „Valve-in-valve“-Implantation („Klappe in Klappe“) macht es jetzt möglich, mittels eines schonenden Eingriffs eine neue Herzklappe in die defekte künstliche biologische Prothese einzubringen und damit deren Fehlfunktion zu korrigieren. Die defekte Bioprothese verbleibt dabei im Körper.

Politik | Krankenhaus | Verwaltung | Management

Zählt Größe?

17.6.2011

Ob Effizienz und Qualität von Krankenhausstandorten von der Größe abhängen, wurde in den letzten Jahren häufig diskutiert. Was ist dran an der Mähr, dass Größe entscheidet?

Medizin & Wissenschaft

Neue Trends durch neue Linsen und neue Operationsverfahren

17.6.2011

Bei der diesjährigen Jahrestagung der Österreichischen Ophthalmologischen Gesellschaft berichtete Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Amon über die Entwicklung der Katarakt-Operationstechnik.

Medizin & Wissenschaft

Nadelstichverletzungen nicht bagatellisieren!

17.6.2011

Im Gespräch mit Dr. Katharina Wolter, Sales Manager von BD Medical – Medical Surgical Systems und Vorsitzende der AUSTROMED-Arbeitsgruppe zur Vermeidung von Schnitt- und Stichverletzungen im Gesundheitswesen.

Medizin & Wissenschaft

Österreich auf dem Weg zu einem Amputationsregister

17.6.2011

Die österreichische Gesellschaft für Chirurgie und die Austrian Wound Association (AWA) fordern die Einführung eines Amputationsregisters, das verwertbare Basisdaten liefert und damit auch Rahmenbedingungen für die Prävention schafft.

 



Kooperationsparter