MP 03|2011

Herausgeber: AUSTROMED – Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen

Focus: Intensivmedizin

  • Kunstherz statt Transplantation: Eine Erfolgsgeschichte der Medizin

    Rund drei Milliarden Mal schlägt ein menschliches Herz im Laufe eines Lebens und pumpt je nach Bedarf pro Minute zwischen 5 und etwa 40 Liter Blut durch den Körper. Mehr als 10 Millionen Menschen leiden in Europa an Herzinsuffizienz, die damit eine der häufigsten internistischen Erkrankungen ist. Weitere knapp 10 Millionen Menschen weisen eine Herzmuskelschwäche ohne Symptome auf. Bei schweren Formen bzw. wenn medikamentöse Therapien nicht ausreichend wirken, werden eine Herztransplantation oder die Implantation eines Kunstherzens notwendig.

    Weiterlesen ...
  • Schmerzpumpen: Wo Kinder selbst Hand anlegen dürfen!

    Die klinische Abteilung für Anästhesiologie für Herz- und Gefäßchirurgie und Intensivmedizin der Medizinischen Universität Graz setzt seit 1995 auf Schmerzpumpen zur postoperativen Schmerztherapie bei Kindern und Jugendlichen.

    Weiterlesen ...
  • Innovativer Ersatz für kaputte Herzklappen

    Die neue Technik der „Valve-in-valve“-Implantation („Klappe in Klappe“) macht es jetzt möglich, mittels eines schonenden Eingriffs eine neue Herzklappe in die defekte künstliche biologische Prothese einzubringen und damit deren Fehlfunktion zu korrigieren. Die defekte Bioprothese verbleibt dabei im Körper.

    Weiterlesen ...

Medizin & Wissenschaft

Politik | Krankenhaus | Verwaltung | Management

  • Zählt Größe?

    Ob Effizienz und Qualität von Krankenhausstandorten von der Größe abhängen, wurde in den letzten Jahren häufig diskutiert. Was ist dran an der Mähr, dass Größe entscheidet?

    Weiterlesen ...