© frank peters – stock.adobe.com

57. ÖGGH Jahrestagung & 34. Fortbildungskurs & 2. Pre-Symposium Young ÖGGH

12. – 15. Juni 2024

Ort: Salzburg

Die 57. ÖGGH-Jahrestagung & der 34. Fortbildungskurs & das 2. Pre-Symposium Young ÖGGH der Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH) finden dieses Jahr von 12. bis 15. Juni 2024 in Salzburg statt.

Wir begleiten den Kongress wieder mit dem gastro congress x-press Newsletter und liefern Ihnen damit eine rasche und kompakte Zusammenfassung der wichtigsten medizinischen Erkenntnisse auf dem Gebiet der Gastroenterologie und Hepatologie des letzten Jahres.

Rückblick & Ausblick

Präsidenteninterview

17.6.2024

Univ.-Prof. Dr. Peter Fickert: Rückblick auf die Amtszeit Auf welche Ihrer Errungenschaften während Ihrer Amtszeit sind Sie besonders stolz? Ich bin besonders stolz auf die Erneuerung...

Vorsorge

Wie kann ein Vorsorgeprogramm für das kolorektale Karzinom aus Sicht der ÖGGH gelingen?

17.6.2024

Ein effektives Dickdarmkrebsvorsorgeprogramm ist angesichts der hohen Inzidenz und Mortalität von Dickdarmkrebs in Österreich dringend notwendig. Ein qualitativ hochwertiges...

Adipositas

Diät, Sport und medikamentöse Therapie der Adipositas

17.6.2024

Die Prävalenz chronischer metabolischer Erkrankungen nimmt seit Jahren kontinuierlich zu und macht eine kontinuierliche medizinische Betreuung notwendig. Besonders besorgniserregend ist...

Adipositas

Endoskopie bei der Behandlung der Adipositas

17.6.2024

Endoskopische Verfahren sind bei der Behandlung einer Adipositas eine nichtinvasive Alternative zur Chirurgie, allerdings nicht flächendeckend verfügbar. Die amerikanische Gesellschaft für endoskopische Therapie definiert eine erfolgreiche Intervention bei der Behandlung einer Adipositas als eine, die mindestens 5 % des Gesamtgewichts oder 25 % des Übergewichts innerhalb eines Jahres reduziert. Es gibt...

Adipositas

Bariatrische Chirurgie bei der Behandlung einer Adipositas

17.6.2024

Es gibt viele verschiedene bariatrische Operationsarten, darunter die Schlauchmagen-Operation (Sleeve-Gastrektomie), verschiedene Magenbypass-Verfahren und das SADI-S-Verfahren (Single anastomosis duodeno–ileal bypass with sleeve gastrectomy). Die beiden etabliertesten Methoden, die auch die meisten Langzeitdaten aufweisen, sind der Magenbypass und die Schlauchmagen-Operation. Die Schlauchmagen-Operation ist...

Gastrointestinaltrakt

Neues aus dem oberen Gastrointestinaltrakt

17.6.2024

Eosinophilen Ösophagitis – Risikofaktoren und epidemiologische Trends Die Inzidenz der eosinophilen Ösophagitis (EoE) liegt bei etwa 5 Fällen pro 100.000 Personen pro Jahr, das...

Gastrointestinaltrakt

Neues aus dem unteren Gastrointestinaltrakt

17.6.2024

Zöliakie Bei Kindern ist die Antikörper-basierte Diagnostik mittels Transglutaminase-Antikörpern (tTG) bereits etabliert, während diese bei Erwachsenen noch umstritten ist. Eine...

Hepatobiliär

Neues aus der Hepatologie

17.6.2024

Steatotische Lebererkrankung (MASLD/MASH) - Aktuelle Leitlinien und Risikostratifizierung Im Bereich der steatotischen Lebererkrankung gab es wichtige Neuerungen. Die Nomenklatur wurde...

Frühere Kongresse:

ÖGGH-Jahrestagung 2023
Ort: Graz
Datum: 14. – 17. Juni 2023
ÖGGH-Jahrestagung 2023 – Editorial

Bewährtes verbessern und Neues wagen!

19.6.2023

Unter diesem Motto fand von 14. bis 17. Juni 2023 im Congress Graz die Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH) statt.  Mit dem...

ÖGGH-Jahrestagung 2023 – die Highlights

Ösophagus und funktionelle Störungen

19.6.2023

The Left – the right position to sleep Patient:innen mit einer Refluxerkrankung wird bereits seit Jahren empfohlen, auf die Schlafposition zu achten. Zwei randomisierte kontrollierte...

ÖGGH-Jahrestagung 2023 – die Highlights

Dünndarm und Dickdarm

19.6.2023

Liraglutid: neue Therapieoption bei Gallensäureverlust-Syndrom Das Gallensäureverlust-Syndrom ist ein häufige, aber oftmals übersehene Ursache für chronisch-rezidivierende Diarrhöen,...

ÖGGH-Jahrestagung 2023 – die Highlights

Leber

19.6.2023

Hepatozelluläres Karzinom – Screening und systemische Therapie Es besteht kein Zweifel, dass das Screening für das Vorliegen eines hepatozellulären Karzinom mittels Bestimmung des AFP...

ÖGGH-Jahrestagung 2023 – die Highlights

Magen und Pankreas

19.6.2023

Flüssigkeitssubstitution bei akuter Pankreatitis – moderat oder aggressiv? Die Ergebnisse einer aktuellen Studie zum Flüssigkeitsmanagement bei einer akuten Pankreatitis konnten keinen...

ÖGGH-Jahrestagung 2023 – die Highlights

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

19.6.2023

Neue Therapieoptionen: -mabs, -nibs und -mods Mit Ustekinumab steht bereits seit Jahren ein IL-12/23-Inhibitor für die Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) zur...

ÖGGH-Jahrestagung 2023 – die Highlights

Endoskopie

19.6.2023

OTSC-Clip – die beste Lösung bei der endoskopischen Versorgung von Magenblutungen Zwei randomisierte Studien konnten zeigen, dass ein Over-The-Scope-Clip-System (OTSC) bei der...

 
ÖGGH-Jahrestagung 2022
Ort: Hybrid (Virtuell, Wien)
Datum: 07. – 09. September 2022
Endoskopie

Endoskopie: Techniken und Qualitätssicherung

Dr. Christoph Österreicher 12.9.2022

Bei 6 % der Index-Endoskopien wird ein Tumor im oberen GI-Trakt übersehen. Daten zeigen Vorteile für moderne Endoskopie-Techniken wie Ultraschall-gesteuerte Gastrojejunostomien.

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

CED: Einfluss von Gehirn und Mikrobiom

Dr. Christoph Österreicher 12.9.2022

CED-Fokus bei der ÖGGH-Jahrestagung: Vergesellschaftung von CED und Depression, Risankizumab als Induktions- und Erhaltungstherapie bei Morbus Crohn.

Funktionelle Störungen und Pankreas

Darmfunktionsstörungen und Post-ERCP-Pankreatitis

Dr. Christoph Österreicher 12.9.2022

Mikrobiom bei Ösophagus-Erkrankungen, Leitlinien zu Störungen der Darmfunktion und Pankreatitis, rektale Applikation von Diclofenac zur Prophylaxe der Post-ERCP-Pankreatitis.

Leber

Leber – Screening und Therapie

Dr. Christoph Österreicher 12.9.2022

Leberfibrose könnte mit neuen Screening-Empfehlungen früher entdeckt werden. Zur Therapie bei NAFLD sind Lebensstiländerungen, Bulevirtid bei Hepatitis D und CPI bei HCC geeignet.

Dünndarm und Dickdarm

Dünndarm und Dickdarm – Mikro­biom, CED und ­COVID-19

Dr. Christoph Österreicher 12.9.2022

CED: Neues zur Vorsorge, Optionen zur Behandlung und Empfehlungen zur Nachsorge. COVID-19: Antigene sind mit dem Vorliegen von Long-Covid-Symptomen assoziiert.

Ösophagus und Magen

Ösophagus und Magen – Erkenntnisse von oben bis unten

Dr. Christoph Österreicher 12.9.2022

CheckMate-577, Risikoberechnung für Barrett-Karzinom-Rezidive per App, Zeitpunkt der endoskopischen Blutstillung bei akutem Koronarsyndrom und Rolle von H. pylori für das Magen-CA-Risiko.

 
ÖGGH-Jahrestagung 2021
Ort: Hybrid (Virtuell, Linz)
Datum: 09. – 11. September 2021
Endoskopie

Sicherheit, der Faktor Zeit und künstliche Intelligenz

Dr. Christoph Österreicher 13.9.2021

Sicherheit der Vorsorgeendoskopie Daten aus Italien hinsichtlich der Sicherheit der Vorsorgekoloskopie konnten anhand von > 100.000 Endoskopien zeigen, dass die Komplikationsrate bei 0,4 % liegt. Es wurden 15 Todesfälle dokumentiert, die jedoch nicht kausal in Zusammenhang mit dem endoskopischen Eingriff standen. Does time matter? Patienten mit GI-Blutungen: Akute Blutungen bei nicht nüchternen Patienten...

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

CED: Genetische Prädisposition und neue pharmakologische Ansätze

Dr. Christoph Österreicher 13.9.2021

Globale Epidemiologie der CED im Wandel Die globale Epidemiologie der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) unterliegt aufgrund zunehmender Lebenserwartung, Änderungen des Lebensstils in entwickelnden Ländern und regionalen Unterschieden der COVID-19-assoziierten Mortalität bei älteren Menschen einem Wandel. In Österreich geht man von einer (sich im Equilibrium befindlichen) Prävalenz von 0,2 bis...

Funktionelle Störungen und Pankreas

Funktionsstörungen des Darms und post-ERCP-Pankreatitis

Dr. Christoph Österreicher 13.9.2021

Reizdarmsyndrom Aktualisierte Leitlinien: Für die Diagnostik und Therapie des Reizdarmsyndroms sind rezent die Leitlinien in Deutschland und in den USA aktualisiert worden. Hinsichtlich Diagnostik sollte an ein Reizdarmsyndrom gedacht werden, wenn rezidivierende abdominelle Beschwerden, die auf den Darm bezogen werden, auftreten und diese mit Stuhlgangsveränderungen einhergehen. Patienten suchen...

Leber

Leber – Therapie, Terminologie und COVID-19

Dr. Christoph Österreicher 13.9.2021

Hepatozelluläres Karzinom: neue Erstlinientherapie Im letzten Jahr hat sich die systemische Erstlinientherapie des hepatozellulären Karzinoms (HCC) basierend auf einer in The Lancet publizierten Studie geändert und beruht aktuell auf der Kombination des Checkpoint-Inhibitors Atezolizumab mit dem VEGF-Antagonisten Bevacizumab. Nichtalkoholische Steatohepatitis: neue Therapieoptionen Eine 72-wöchige Behandlung...

Dünndarm und Dickdarm

Dünndarm und Dickdarm – die Highlights

Dr. Christoph Österreicher 13.9.2021

Kalorien-Überschuss-Problematik Neue Hinweise auf die Pathophysiologie: Die Kalorien-Überschuss-Problematik in der westlichen und der ehemals dritten Welt beschäftigt die Wissenschaft aufgrund der zunehmenden Prävalenz von Adipositas. Grundlagenwissenschaftliche Studien haben neue Erkenntnisse über die zu Grund liegende Pathophysiologie zu Tage gebracht. Tierexperimentelle Daten weisen darauf hin, dass...

Ösophagus und Magen

Ösophagus und Magen – Therapieupdate

Dr. Christoph Österreicher 13.9.2021

Eosinophile Ösophagitis Die Eosinophile Ösophagitis (EoE) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Speiseröhre, in deren Verlauf es zur Narbenbildung mit einer Verengung der Speiseröhre kommen kann. Schluckstörungen stehen daher im Vordergrund dieser Erkrankung, die histologisch durch > 80 eosinophile Granulozyten pro high power field charakterisiert ist. Für die Behandlung der EoE steht aktuell...