MP 04|2019

Herausgeber: AUSTROMED, lnteressensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen

Editorial

  • Editorial 4/19
    Liebe Leserinnen und Leser,
    „Brexiten“ hat es heuer zum österreichischen Jugendwort des Jahres geschafft und wird uns auch 2020 noch begleiten. Damit ist gemeint: sich immer wieder verabschieden, aber dann doch nicht gehen. Neuer Termin für den Austritt der Briten ...Weiterlesen ...

Focus

  • Nicht jammern, sondern aktiv werden!

    Der Fachkräftemangel belastet die Wirtschaft: Bereits drei von vier heimischen Betrieben leiden darunter, viele von ihnen klagen über deutliche Umsatzeinbußen.

    Weiterlesen ...
  • Lösungen in Sicht

    Die neuen europäischen Verordnungen bringen mit sich, dass „Benannte Stellen“ ein anspruchsvolles Zulassungsverfahren durchlaufen müssen. Das österreichische Unternehmen QMD Services zählt europaweit zu den wenigen Stellen, die diese Heraus­forderungen annehmen.

    Weiterlesen ...
  • Erfolgreich mit Medizinprodukten

    Die Nachfrage nach Leistungen im Gesundheitswesen nimmt stetig zu. Das Berufsfeld ist daher auch für Lehrlinge attraktiv und bietet ­jungen Menschen interessante Perspektiven.

    Weiterlesen ...
  • „Digital“ darf kein Fremdwort sein

    Unternehmen müssen die Initiative ergreifen, wenn sie kluge Köpfe finden und binden wollen.

    Weiterlesen ...
  • Leergefischt?

    Wissenschaft und Forschung sind von den neuen EU-Verordnungen, der Medizinprodukte-Verordnung (MDR) und der In-vitro-Diagnostika-Verordnung (IVDR) direkt betroffen. Wie reagieren die Medizinischen Universitäten Wien und Graz in puncto Personal darauf?

    Weiterlesen ...

Allgemeines | Service | Termine

  • Lügen verboten

    Die diesjährigen AUSTROMED-Herbstgespräche beleuchteten politische Entscheidungsprozesse in Wien und Brüssel unter dem Aspekt der EU-Verordnungen über Medizinprodukte und In-vitro-Diagnostika.

    Weiterlesen ...
  • Damit auch noch unsere ­Enkelkinder gut versorgt sind

    Das österreichische Gesundheitssystem muss rasch reformiert ­werden, um die Versorgungssicherheit nicht zu gefährden. ­AUSTROMED, die Interessensvertretung der österreichischen ­Medizinprodukte-Unternehmen, fordert von der kommenden ­Bundesregierung tiefgreifende strukturelle Veränderungen.

    Weiterlesen ...
  • Jeder Mitarbeiter zählt

    Eine wesentliche Grundlage für den Erfolg jedes Unternehmens bilden seine Mitarbeiter. Investitionen in die Aus- und Fortbildung sind die Basis für eine langfristig positive Entwicklung.

    Weiterlesen ...