Personalisierte Medizin

Personalisierte Medizin

Patient mit anaplastisch-großzelligem Lymphom (ALCL)

2.3.2022

Ein 48-jähriger Patient wird mit B-Symptomatik, Ganzkörperexanthem, erhöhten Entzündungswerten, Procalcitonin im Normbereich und generalisierter Lymphadenopathie an der Abteilung für...

Personalisierte Medizin

Chancen und Herausforderungender Präzisionsonkologie

Armin Gerger et al. 16.12.2021

„N of 1“, eine individuelle Therapie für jeden einzelnen Patienten, das ultimative Ziel der Präzisionsonkologie, findet in molekularen Tumorboards eine Annäherung. Zwei Studien...

Personalisierte Medizin

Molekulares Tumorboard: Patient mit Karzinom der Glandula submandibularis

26.7.2021

50-jähriger Patient; ECOG 0; Vorerkrankung: Depressio; keine Allergien Onkologische Erstdiagnose 9/2019: Karzinom der Glandula submandibularis li.; Resektion und radikale Neck Dissection li.; St.p. Radiatio mit 66 Gy Histologischer Report: niedrig differenziertes Speicheldrüsengangkarzinom (SDC) G3/pT2/pN3b (31 von 33 LK positiv), M0/L1/V0; R0 Androgenrezeptor hochgradig positiv; HER2 3+ positiv; PD-L1 CPS 7;...

Personalisierte Medizin

Neue Wege in der Präzisionsonkologie

Jakob Riedl et al. 26.7.2021

Individuelles molekulares Tumorprofil: Können bei PatientInnen mit fortgeschrittener und therapierefraktärer Krebserkrankung anhand einer molekulargenetischen Blutuntersuchung von...

Personalisierte Medizin

Evidenz statt Wahrscheinlichkeiten: Entscheidungstheorie für die Präzisionsmedizin

15.4.2021

Decision Theory (Entscheidungstheorie) kann alle Bereiche der Medizin unterstützen, in denen Informationen aus mehreren Quellen zu Gesamtbefunden vereinigt werden müssen. Die Unschärfe von Messergebnissen wird explizit berücksichtigt, und dies erlaubt präzisere Folgerungen für Diagnostik und Therapie.

Personalisierte Medizin

„Pharmacoscopy“ – EXALT-2.0-Studie: Funktionelle Präzisionsmedizin – Beyond Genomics

Philipp Staber et al. 29.7.2020

Präzisionsmedizin ist nahezu gleichbedeutend mit Genetik – meint in seiner eigentlichen Bedeutung aber das richtige Medikament für den richtigen Patienten. Es gibt einen Trend zur „funktionalen Präzisionsmedizin“, die im Kern an die Tradition der Chemosensitivitätsanalyse oder Antibiogramme anschließt. Gewebe ist biologisch und technologisch komplex zu analysieren, sagt Professor Superti-Furga vom CeMM....

Personalisierte Medizin

Präzisionsmedizin in der Onkologie

Hossein Taghizadeh 25.2.2020

Gensequenzierung und Immunhistochemie ermöglichen die Charakterisierung des molekularen Profils eines krebskranken Menschen. Auf Basis des individuellen molekularen Profils kann eine personalisierte, molekulargesteuerte Therapiestrategie entworfen werden, um diese PatientInnen anzubieten, für die es keine Standardtherapien mehr gibt.

Molekulares Tumorboard, Personalisierte Medizin

29-jährige Patientin mit metastasiertem Hormonrezeptor-positiven, HER2-negativen Mammakarzinom und hoher Tumorlast

Simon Gampenrieder, Kathrin Strasser-Weippl, Maximilian Marhold 30.12.2019

Anamnese: Jungmutter – berufstätig – mit Gewichtsverlust und Knochenschmerzen (VAS 6–7) des gesamten Skelettsystems seit wenigen Wochen mit punctum maximum im Bereich Hüfte rechts; zuletzt rollstuhlpflichtig, ECOG3; keine internistischen Erkrankungen; keine Dauermedikation; Familienanamnese positiv – Mutter erkrankte mit 60 Jahren an Mammakarzinom; BRCA-Status bereits vorliegend und negativ.

 

Kooperationspartner