Apo-K 05|2020

Herausgeber: Ärztekrone VerlagsgesmbH

Editorial

  • Vorbereitet auf SARS-CoV-2
    Zur Behandlung von COVID-19 fehlen nicht nur kausale Therapien, im Zusammenhang mit der Erkrankung fehlen auch wissenschaftlich gesicherte Antworten auf viele Fragen, wie die Virologin Monika Redlberger im Interview erläutert (siehe Interview).
    SARS-CoV-2 ist nun in Europa angekommen, mittlerweile auch ...Weiterlesen ...

Focus/Initiative

  • Heilpflanzen in der Urologie

    Phytopharmaka und Teedrogen finden unter anderem breite Anwendung bei unkomplizierten Harnwegsinfekten, zur Nachbehandlung akuter Harnwegsinfekte, bei Reizblase und benigner Prostatahyperplasie (BPH).

    Weiterlesen ...

Beratung

  • Tipps gegen „Mitbringsel“ aus Bädern

    Aufenthalte in Schwimmbädern und Thermen können das Auftreten von Fuß- und Nagelpilz, vaginalen Infekten, Konjunktivitis und Warzen begünstigen. Neben Maßnahmen in der Selbstmedikation spielen Hygiene- und Verhaltenstipps eine wichtige Rolle bei der Vermeidung beziehungsweise Verhinderung der Übertragung auf andere Menschen.

    Weiterlesen ...

Einblicke – Neues aus Politik, Recht und Wirtschaft

  • SARS-CoV-2: Was weiß man, was weiß man (noch) nicht?

    Viele Fragen zur Infektiosität und Virulenz des Virus können derzeit noch nicht endgültig beantwortet werden, weil dazu seriöse wissenschaftliche Daten fehlen. Offen ist vor allem die Frage, in welchem Ausmaß mit asymptomatisch Infizierten zu rechnen ist. Auskunft darauf erwartet man sich mit den europäischen Contact-Tracing-Auswertungen. Die Apotheker Krone sprach mit der Virologin Priv.-Doz. Dr. Monika Redlberger über medizinische und epidemiologische Fragestellungen rund um COVID. Im österreichischen Influenza-Erfassungssystem wird seit 24. Februar auch auf SARS-CoV-2 getestet. Damit könnten in Bälde aufschlussreiche Daten zur sogenannten „Hintergrundaktivität“ des Virus zur Verfügung stehen.

    Weiterlesen ...
  • Coronavirus verschärft Lieferengpässe bei Medikamenten

    Experten und Wirtschaftsanalysten sind überzeugt, dass die jüngsten Entwicklungen rund um den Erreger SARS-CoV-2 die Lieferprobleme bei Medikamenten in den kommenden Monaten verschärfen werden. Politik und Pharmaunternehmen versuchen nun gegenzusteuern.

    Weiterlesen ...
  • So reagieren die Pharmabranche und Apotheken

    Während die Pharmaindustrie derzeit alle Hebel in Bewegung setzt, um rasch Medikamente und einen Impfstoff gegen den Erreger SARS-CoV-2 und die dadurch ausgelöste Krankheit COVID-19 zu entwickeln, kämpfen die heimischen Apotheken mit Lieferproblemen und leisten Aufklärungsarbeit.

    Weiterlesen ...
  • Feierlichkeiten zum 85. Geburtstag von Wolfgang Kubelka

    Emer. o. Univ.-Prof. Wolfgang Kubelka gilt bei Pharmakognosten in Österreich und im gesamten deutschsprachigen Raum als Institution. Im Rahmen einer stimmungsvollen akademischen Feier wurden seine Verdienste von Freunden und Wegbegleitern gewürdigt.

    Weiterlesen ...