MP 01|2012

Herausgeber: AUSTROMED – Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen

Editorial

  • Branche in Bewegung
    Das vergangene Jahr war für die AUSTROMED und die Medizinproduktebranche in mehrfacher Hinsicht abwechslungsreich: Zum einen wurde das 30-jährige Bestehen der AUSTROMED „in neuem Gewande“ gefeiert, zum anderen haben der Gesundheitswirtschaft eine Reihe von Neuerungen doch einigen Diskussionsstoff geliefert, wie ...Weiterlesen ...

Focus: Qualität & Risikovermeidung

Medizin & Wissenschaft

  • Nadelstichverletzungen: Hohe Dunkelziffer, dringender Handlungsbedarf

    In der Europäischen Union passieren pro Jahr rund eine Million Nadelstichverletzungen. Eine alarmierende Zahl, die noch dramatischer wird, wenn Experten davon ausgehen, dass ein Großteil – nämlich 60 bis 90 Prozent der Unfälle – gar nicht erst gemeldet werden.

    Weiterlesen ...
  • Operative Therapieansätze bei Sportlerleiste

    Bei der Sportlerleiste handelt es sich um ein Schmerzsyndrom, welches typischerweise bei Sportarten wie Fußball, Tennis oder Eishockey auftritt.

    Weiterlesen ...
  • Lagerungsschäden bei OP vermeiden!
    „Die Lagerung bei operativen Eingriffen stellt ein spezielles Risiko dar, da durch die Narkose das Schmerzempfinden und die Schutzreflexe ausgeschaltet werden. Dadurch können Druck und Zug über längere Zeiträume an empfindlichen Stellen einwirken und zu Schäden führen“, erklärt Prim. Univ.- ...Weiterlesen ...
  • Drainagelegung – was ist evidenzbasiert?
    „Die heutige Datenlage zeigt eindeutig, dass eine Drainagelegung in der Viszeralchirurgie keine Vorteile mit sich bringt. Diese Aussage ist für alle Organsysteme mit dem höchsten Evidence-Level belegt“, betont Prim. Univ.-Prof. Dr. Klaus Emmanuel, Leiter der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie, ...Weiterlesen ...
  • Die richtige Implantatwahl

    Das Ziel jeder Knierevisionsprozedur ist klar: Für eine funktionelle
    und dauerhafte Endoprothese ist eine Rekonstruktion von
    Knochendefiziten erforderlich sowie eine stabile Fixation der
    Komponenten und die Wiederherstellung der Kniegelenkstabilität.

    Weiterlesen ...
  • Beatmung in der Notfallmedizin

    Einer der elementarsten – und anspruchvollsten – Eckpfeiler der Notfallmedizin ist die Stabilisierung der Vitalfunktionen. Dies betrifft insbesondere die Atemwegsicherung. Den Goldstandard stellt zweifellos die endotracheale Intubation dar, doch Alternativen erleichtern weniger erfahrenen Notärzten die Arbeit.

    Weiterlesen ...
  • Neue Endoprothesen in der Behandlung von Aortenaneurysmen

    Im Bereich der Aortenendoprothetik machen neue Entwicklungen auf sich aufmerksam. PD Dr. Afshin Assadian, Vorstand der Gefäßchirurgie am Wilhelminenspital in Wien, weiß neue Konzepte zu schätzen, denn kaum ein Produkt sei nach dem Prinzip „one size fits all“ einsetzbar.

    Weiterlesen ...
  • Das Einmaleins der Interventionellen Radiologie

    An vorderster Front der modernen technischen Medizin leistet die Interventionelle Radiologie (IR) mit Einsatz innovativer, effektiver Techniken entscheidende Unterstützung für die klinische Versorgung vieler Krankheiten.

    Weiterlesen ...

Pflege & Home Care

  • Qualitätsfaktor Sprache: Teledolmetsch

    Verschiedene Bevölkerungsgruppen mit Migrationshintergrund haben es im heimischen Gesundheitswesen schwer: Sie sind kränker als der Durchschnitt und der Zugang zum System ist – nicht zuletzt aufgrund von Sprachproblemen – erschwert.

    Weiterlesen ...
  • Sturzfrei und selbstständig

    Die Anzahl pflegebedürftiger Menschen steigt. Umso mehr gilt es, Geriatriepatienten wieder auf ein unabhängiges Leben vorzubereiten.

    Weiterlesen ...
  • Hightech in der Intensivpflege

    Medizinische Hightech-Geräte unterstützen Ärzte und Pflegepersonal bei der täglichen Arbeit auf der Intensivstation. Entsprechend der Gesetzgebung ist die Gerätelehre fixer Bestandteil der Ausbildung im Bereich der Intensivpflege.

    Weiterlesen ...
  • Palliative Pflege: Zu wenige Angebote
    Sterben in Würde, Frieden und ohne Schmerzen – das sind die wichtigsten Ziele palliativer Pflege im Rahmen von Hospizen. Bewohnern von Pflegehäusern stehen in Österreich zu wenige Angebote im Bereich stationärer Hospize zur Verfügung. Der Grund liegt darin, dass es ...Weiterlesen ...
  • Anforderungen an eine kindgerechte Pflege

    Auch auf einer Kinder- und Jugendstation werden Hightech-Geräte eingesetzt. Trotzdem sollen die kleinen Patienten so gut es geht nicht daran erinnert werden, dass sie sich im Krankenhaus befinden.

    Weiterlesen ...

Krankenhaus & Politik

  • Medizinprodukteabgabe empört gewerbliche Gesundheitsberufe

    Im Dezember ist die Medizinprodukteabgabeverordnung für Gewerbe und Handel in Kraft getreten.

    Weiterlesen ...
  • Spitalsreform: 40-Punkte-Programm kommt gut an
    Rund 40 zum Teil sehr ausführliche Stellungnahmen von Entscheidungsträgern aus Politik, Kammern und dem Sozialversicherungswesen reagierten überwiegend positiv auf die konkreten Vorschläge der Ordensspitäler. „Wir hoffen, dass eine breit angelegte Spitalsreform möglichst bald realisiert wird“, meint Pater Leonhard Gregotsch, Leiter ...Weiterlesen ...
  • Entscheidung „elektronisch“

    Programme, die digitalisierte Patientendaten auswerten und über das Internet die Therapie vorschlagen, sind als Teil von „E-Health“ europaweit auf dem Vormarsch. Sie helfen, Entscheidungen rascher und auf aktuellem Wissensstand zu treffen, vor allem unter dem Aspekt, dass Monat für Monat 70.000 neue Publikationen auf pubmed eintreffen!

    Weiterlesen ...

Politik | Krankenhaus | Verwaltung | Management

Allgemeines | Service | Termine