Digitalisierung & Big Data

Digitalisierung & Big Data

Erweiterungsstudium „Digitalisierung in der Medizin“

Andrea Berghold et al. 24.6.2021

Daten/Information ist die wichtigste Ressource für medizinische Entscheidungen und ärztliches Handeln. Daten- und Informationskompetenz sind der Schlüssel für eine digitalisierte Medizin. Die Medizin braucht Aus- und Fortbildungsprogramme im Bereich der Digitalisierung.

Digitalisierung & Big Data

Digitales Tumorboard

Ansgar Weltermann 27.11.2020

Startpunkt des digitalen Tumorboards ist die strukturierte Eingabe relevanter Befunde. Vieles davon bleibt Handarbeit. Gefragt ist der richtige Mix aus strukturierten Datenfeldern und Freitext. Die Abbildung molekularer Daten muss möglich sein. Virtuelle Tumorboards spielen aktuell auch bei der Corona-Pandemie eine wichtige Rolle.

Digitalisierung & Big Data

Decision Support Systeme am Beispiel der klinischen Pathologie und Molekularpathologie: Was sollen sie können?

Felicitas Oberndorfer et al. 27.10.2020

Digitale Decision Support Systeme ermöglichen eine automatisierte und standardisierte Auswertung und Interpretation von Daten für die Diagnose und Therapiewahl. In der klinischen Pathologie und Molekularpathologie wird eine Integration von digitaler Dokumentation und Analyse von Gewebe und Zellen mit klinischen Parametern für eine Weiterentwicklung der Personalisierten Medizin angestrebt. Bisher sind vorwiegend...

Digitalisierung & Big Data

EXALT 2.0 – Die nächste Generation personalisierter Hämatologie

Philipp Staber et al. 24.9.2020

In der EXALT-2.0-Studie wird in einem speziellen Tumorboard der Frage nachgegangen, welche Methode zu einer besseren Therapieallokation führt: Das Auffinden von drugable targets mit Next Generation Sequencing (mutationsbasiertes Prinzip, „Comprehensive Genomic Profiling“) oder eine spezielle, am CeMM entwickelte Form der Chemosensitivitätsanalyse (Drug-Response-Profiling, „Functional Drug Screening“).

Digitalisierung & Big Data

Digitalisierung im Tumorzentrum Oberösterreich

Ansgar Weltermann et al. 29.7.2020

Im Tumorzentrum Oberösterreich werden derzeit etwa 5.500 Neudiagnosen pro Jahr erfasst. Ziel ist die spitalsübergreifende Erfassung aller Krebsfälle. Wesentlich ist die Sicherstellung, dass definierte qualitäts-/versorgungsrelevante Faktoren einheitlich dokumentiert, gemessen und verglichen werden. Zu den Herausforderungen der digitalen Tumordokumentation zählt die Einbeziehung von Patient Reported Outcomes...

Digitalisierung & Big Data

Neue Zusammenhänge erschließen – Erkenntnisgewinn aus Bilddaten mit Methoden des maschinellen Lernens

Georg Langs et al. 2.7.2020

Erweiterung diagnostischer Kategorien: Bilder können Strukturen beinhalten, die keinen Namen haben, aber trotzdem mit der Krankheit zusammenhängen. Mit Methoden des maschinellen Lernens lassen sich solche Strukturen extrahieren, beschreiben und in Studien validieren. Respondersignaturen: Erste „Proof of Concept“-Planungen zur frühen Vorhersage des Therapieansprechens in klinischen Studien sind am...

Digitalisierung & Big Data

Digitale Gesundheitstechnologien – Probleme vermeiden, nicht erst lösen

Alexander Gaiger et al. 4.5.2020

Bestehende Gesundheitseinrichtungen können, durch telemedizinische Angebote unterstützt, effektiver und nachhaltiger werden. Das Management chronischer Krankheiten wird unter Leitung der bisherigen Player telemedizinisch unterstützt, Teile der Diagnostik und Betreuung erfolgen zu Hause, lange Anreisen werden erspart. Spitäler und Spitalsambulanzen werden entlastet. Über definierte Behandlungspfade und ein...

Next Generation Symptom-Management im Zeitalter der personalisierten Medizin

Alexander Gaiger 4.5.2020

Die Etablierung von PROMs im Symptom-Management der Telemedizin ist vergleichbar mit einem Mikroskop, das die Vergrößerung und Auflösung an den Bedarf anpasst, ohne das Blickfeld zu verkleinern. Wir begleiten international Patienten mittlerweile schon seit Jahren mit Textbotschaften, Telefon- und Videokonferenzen (Telemedizin 1.0) – hier liegt der Hauptnutzen auf der Überwindung der räumlichen Distanz, sonst...

 

Kooperationspartner