« zurück

„Cisplatin-unfit“-Patienten mit einem reinen T2-T4aN0M0-Urothelkarzinom erhielten 2 Zyklen Atezolizumab neoadjuvant verabreicht – Studie zur Untersuchung der Sicherheit und Wirksamkeit

Thomas Powles vom Barts Cancer Institute in London präsentierte erste Ergebnisse der Phase-II-Studie ABACUS. In ABACUS erhalten Patienten mit muskelinvasivem Blasenkarzinom, die nicht fit für eine neoadjuvante Cisplatin-basierte Chemotherapie sind, vor Zystektomie 2 Zyklen Atezolizumab.

Hintergrund

Eine Cisplatin-basierte Chemotherapie ist mit einer pathologischen Komplettremission von 30–40 % und einer 5 %-igen Verbesserung des Gesamtüberlebens assoziiert. Allerdings ist ein großer Patientenanteil für eine Cisplatin-basierte Chemotherapie nicht geeignet und erhält eine alleinige radikale Zystektomie upfront. Die Folge ist, dass sich bei diesen Patienten die pathologische Komplettremission nach TURB (transurethrale Resektion der Harnblase) auf 15 % reduziert.

ABACUS-Studie

68 für Cisplatin ungeeignete Patienten mit einem reinen T2-T4aN0M0-Urothelkarznom wurden eingeschlossen. Diese erhielten 2 Zyklen Atezolizumab neoadjuvant verabreicht, die Zystektomie wurde innerhalb von 8 Wochen nach Diagnosestellung durchgeführt. Die koprimären Endpunkte waren pathologische Komplettremissionsrate bei ≥ 20 % der Patienten und eine Zunahme der CD8-Zellzahl.

Das Ergebnis

Die pathologische Komplettremissionsrate lag insgesamt bei 29 %, bei PD-L1-positiven Tumoren sogar bei 40 % und bei PD-L1 negativen Tumoren bei 16 %. Bei 39 % der Patienten kam es zu einem Downstaging des Tumors < pT2. Biomarker-Analysen der PD-L1- und CD8-Expression bestätigten einen Anstieg unter Atezolizumab.

Zusammenfassend könnte Atezolizumab im neoadjuvanten Setting bei Cisplatin-ungeeigneten Patienten eine sichere und effiziente therapeutische Alternative zur Chemotherapie darstellen, allerdings gilt es ein Langzeit-Follow-up abzuwarten.

Quelle: Powles T et al., ASCO 2018; abstract # 4506

Fotocredit: Shutterstock

2018-06-06

SPIO entsteht in Kooperation mit:

sponsor-cccv-w248
sponsor-vcc-w248
Die werbenden Firmen haben keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte der Seite