Hot Topics von der DGHO 2022 finden Sie hier!

Entgeltliche Einschaltung

Erscheinungsdatum:
6.5.2022

Herausgeber:
Univ.-Prof. Dr. Matthias Preusser, Univ.-Prof. Dr. Markus Raderer


Radioonkologische Behandlung des lokalisierten, nicht metastasierten Mammakarzinoms

Aktuelle Konsensus-Empfehlungen

OÄ Dr. Daniela Kauer-Dorner, MSc 10.5.2022

Die moderat hypofraktionierte, externe Ganzbrustbestrahlung soll unter Einschluss des lokoregionären Lymphabflusses durchgeführt werden. Nach erfolgter Mastektomie kann eine...

Editorial

„The emperor of all maladies …“

Univ.-Prof. Dr. Markus Raderer 6.5.2022

Die „Biographie des Königs aller Krankheiten“ (© Siddharta Mukherjee) in Österreich im Jahr 2021 steht in Form des von der OeGHO veröffentlichten Krebsreports im Mittelpunkt der...

Focus: Erster Österreichischer Krebsreport

Vorwort

Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Hilbe et al. 6.5.2022

Der Österreichische Krebsreport ist zum diesjährigen Weltkrebstag als Druckwerk erschienen sowie auf der Homepage www.krebsreport.at online verfügbar. Es handelt sich um die Erstausgabe...

Focus: Erster Österreichischer Krebsreport

Management Summary

Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Armin Gerger, MBA 6.5.2022

Krebs ist vielfältig. Die Erkrankung wird als lebensbedrohend wahr-genommen. Betroffene empfinden Angst und Unsicherheit, manchmal vorübergehend, manchmal auch auf Dauer. In der Regel bedürfen Krebserkrankungen einer multimodalen Betreuung und die Diagnostik, Behandlung, Nachsorge und Prävention stellen eine enorme Herausforderung dar. Krebsmedizin ist ein dynamisches Feld, und Informationen zu Krebs werden...

Focus: Erster Österreichischer Krebsreport

Epidemiologie

Mag. Dr. scient. med. Monika Hackl 6.5.2022

Inzidenz und Geschlechterverteilung: Jährlich erkranken in Österreich etwa 42.000 Menschen an Krebs, Männer sind etwas häufiger betroffen als Frauen. Für beide Geschlechter stellen bösartige Tumorerkrankungen nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache dar. Brustkrebs bei Frauen und Prostatakrebs bei Männern zählen zu den häufigsten Krebsneuerkrankungen in Österreich. Verbesserte...

Focus: Erster Österreichischer Krebsreport

Früherkennung von Krebs während der COVID-19-Pandemie

Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda 6.5.2022

Bedingt durch die Pandemie wurde die Mammografie im Jahr 2020 von 41.000 Frauen weniger in Anspruch genommen. Das entspricht einem Rückgang um fast 13 % und könnte in einer erhöhten Sterblichkeit durch Brustkrebs münden. Auch bei Vorsorgekoloskopien kam es zu einem Rückgang um fast 15 %, was eine erhöhte Sterblichkeit durch Darmkrebs befürchten lässt. Lungenkrebs, die zweithäufigste Krebserkrankung bei...

Focus: Erster Österreichischer Krebsreport

Tumorzentrum Oberösterreich

Univ.-Doz. Dr. Ansgar Weltermann 6.5.2022

Ein Leuchtturm-Beispiel für ein qualitätsgesichertes flächendeckendes Versorgungsmodell ist das Tumorzentrum Oberösterreich. Am Tumorzentrum beteiligte Spitäler können auf einen digitalen Patientenakt zugreifen. Die Behandlung orientiert sich an internationalen Leitlinien. Der gesamte Behandlungsverlauf jedes Patienten wird in einer spitalsübergreifenden Tumordatenbank erfasst (Klinisches Krebsregister),...

Focus: Erster Österreichischer Krebsreport

Nationale Versorgungsstrukturen und Rahmenplanungen der Onkologie

Dr. Karin Eglau, MPH 6.5.2022

Im Krebsreport sind Daten zur medikamentösen Tumortherapie und zur Anzahl durchgeführter Operationen für das Jahr 2020, dem Beginn der Pandemie, im Vergleich zu den Jahren davor erhoben worden. Eine Premiere im Krebsreport sind erstmals erhobene Daten zu Verordnungen für zu Hause einzunehmende Therapien. Im Ergebnis zeigt sich insgesamt kein Rückgang bei der medikamentösen Tumortherapie. Verordnungen für zu...

Focus: Erster Österreichischer Krebsreport

Psychoonkologische Versorgung

Doris Kiefhaber et al. 6.5.2022

Die Auswirkungen einer Krebsdiagnose sind mit Angst, Verzweiflung, Wut und dem Gefühl des Überwältigtseins verbunden. Die PatientInnen sind auf professionelle Unterstützung und Information angewiesen. Die Österreichischen Krebshilfe bietet KrebspatientInnen und deren Angehörigen kostenlose Beratung durch Fachkräfte auf unterschiedlichen psychosozialen, medizinischen und rechtlichen Gebieten. Zusätzliche...

Web of Science Report

Publikatorischer Output der Krebsforschung aus Österreich im Jahr 2020 – Daten & Fakten

Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Armin Gerger, MBA et al. 6.5.2022

Der Impact-Faktor ist eine errechnete Zahl zur Bewertung von Fachzeitschriften, die wiedergibt, wie häufig Artikel im Durchschnitt pro Jahr zitiert wurden. Grundlage für die Berechnung ist die Datenbank Web of Science, in der eine Vielzahl wissenschaftlicher Zeitschriften indexiert ist.

Immunonkologie

CAR-T-Zell-Therapie in der Routineversorgung

Dr. Michael Leisch 6.5.2022

Die CAR-T-Zell-Therapie hat sich gut in der klinischen Routine etabliert, sodass jedes Jahr mehr Patienten eine solche Therapie erhalten können. Die rechtzeitige Identifikation geeigneter Patienten ist entscheidend, um die Zeit bis zur Fertigstellung des Produkts möglichst kurz zu halten. Mit entsprechend geschultem Personal und standardisierten Prozessabläufen lässt sich die CAR-T-Zell-Therapie sicher...

Soziale Arbeit als integraler Bestandteil von Palliative Care

Sterben – nicht nur ein höchstpersönlicher, sondern auch ein sozialer Prozess

Bettina Pußwald, MSM, DSA 6.5.2022

Palliative Care verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, welcher alle Dimensionen des menschlichen Lebens in den Blick nimmt. Ganzheitlichkeit und generalistische Qualifikationen sind für die...

Panorama

COVID-19-Impfung beim multiplen Myelom – lohnt es sich?

Dr. Verena Petzer 6.5.2022

Patienten mit multiplem Myelom haben ein verzögertes Ansprechen auf die Impfung, jedoch kommt es nach der zweiten Dosis bei einem Großteil der Patienten zum Nachweis eines Titers. Dank der Impfung kann die Mortalität bei Patienten mit multiplem Myelom und COVID-19-Infektion verringert werden. Die Impfung bei Patienten mit multiplem Myelom ist sicher.

Daten & Fakten der pharmazeutischen Industrie

Klinische Studien und Neuzulassungen

Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Armin Gerger, MBA et al. 6.5.2022

Onkologie ist ein innovationsgetriebenes Fach: Allein im Jahr 2020 wurden in Europa 21 neue medikamentöse Tumortherapien zugelassen. Von der PHARMIG wurden Daten zur Anzahl klinischer Studien in Österreich und wie viele Patienten darin behandelt werden zur Verfügung gestellt. Im Jahr 2019 sind von 484 in Österreich durchgeführten klinischen Studien 249 auf die Onkologie und Hämatologie entfallen.

Panorama

Liquid Biopsy bei urologischen Tumoren

Univ.-Prof. Mag. Dr. Gerda Egger 6.5.2022

Liquid Biopsies ermöglichen die Abbildung von zeitlicher und räumlicher Tumorheterogenität mittels minimal invasiver Verfahren. Zirkulierende Tumorzellen und Tumor-DNA sind prognostische Biomarker. Genetische Analysen von Tumor-DNA geben Aufschluss über die generelle Tumor­mutationslast und spezifische Veränderungen für Therapiestratifizierung.

 



Schließen

Inhaltsverzeichnis SO 02|2022

Kooperationspartner