Apo-K 20|2012

Herausgeber: Ärztekrone VerlagsgesmbH

Uni-Update

Wissenschaft

  • Lakunäre Hirninfarkte: Aspirin reicht als Sekundärprophylaxe

    Lakunäre Infarkte sind vorwiegend mikroangiopathisch versursacht. Sie sind subkortikal gelegen und gehen praktisch immer mit Bluthochdruck einher. In den Arztbriefen steht häufig bei den Diagnosen: „Status lacunaris“.
    Nach einer Studie im New England Journal of Medicine ist bei solchen Patienten ...Weiterlesen ...
  • Cannabis ist doch nicht so ­ungefährlich
 

    Befürworter der Freigabe von Marihuana betonen, dass diese Droge weniger gefährlich sei als Alkohol.
    Ohne auf den Vergleich der Risiken einzugehen, gibt es doch mehrere Befunde, die auf Schädlichkeit von Haschisch hinweisen. Bekannt sind die Beobachtungen, dass Cannabis, seit der ...Weiterlesen ...
  • Metaanalyse: Cranberries schützen vor Harnwegsinfekten

    Achtung: Cranberries sind nicht mit Preiselbeeren zu verwechseln! Die europäische Cranberry (Vaccinium oxycoccus) auch „Moosbeere“ bzw. „Kulturpreiselbeere“ genannt, ist eng mit der amerikanischen Cranberry (Vaccinium macrocarpon) verwandt. Auch unsere Preiselbeeren Vaccinium vitis-idaea) gehören zur selben Pflanzenfamilie. Ebenso wie den Preiselbeeren ...Weiterlesen ...
  • Kreatin verbessert bei Frauen die Wirkung von SSRI

    Als Nahrungszusatz wird Kreatin von Sportlern gerne konsumiert. Es soll den Muskelaufbau fördern. Zusätzlich wurde beobachtet, dass diese Nahrungsergänzung das Ansprechen auf Antidepressiva verbessern könne. Der Effekt soll nur bei Frauen beobachtbar sein. Warum dem so ist, weiß man bislang ...Weiterlesen ...
  • Blick in die
 Nano-Welt

    Zu sehen ist ein Prototyp eines Wirkstoff-Taxis, mit dem Saarbrücker Forscher den Transport von Arzneistoffen in Lungenzellen testen wollen. Wie ein Auto sieht es nicht aus, eher wie Mais. Das fanden auch Doktoranden in der Fachrichtung Pharmazie und färbten die ...Weiterlesen ...
  • PHARM-CHF-Studie in den Startlöchern
    Im Oktober 2012 startet ein weltweit einzigartiges Studienprogramm für Patienten mit chronischer Herzmuskelschwäche: Apotheker und Ärzte untersuchen gemeinsam, ob ein interdisziplinäres Programm die Medikamenteneinnahme verbessern und damit die Compliance erhöhen kann. Die Studie PHARM-CHF (Pharmacy-based Interdisciplinary Program for Patients with ...Weiterlesen ...
  • 
 DocMorris: Kürzung der Rx-Boni

     
    Nach einem deutschen Senatsurteil müssen sich ausländische Versandapotheken, die nach Deutschland versenden, an das deutsche Preisrecht halten. Somit wird DocMorris, laut eigener Presseaussendung, nur noch einen Euro Bonus für rezeptpflichtige Medikamente gewähren. Das ist die vom Bundesgerichtshof im Jahr ...Weiterlesen ...

Focus/Initiative

  • Licht für die Seele

    Depressionen müssen ernst genommen werden und möglichst früh medikamentös und durch verschiedene Begleitmaß­nahmen behandelt werden

    Weiterlesen ...
  • Erfolgsgeschichte Diabetologie

    Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prim. o. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Heinz Drexel starten wir eine große Aufklärungskampagne zu Diabetes. In dieser Ausgabe der Apotheker Krone beginnen wir mit einem Überblicksbericht zum Thema „Erfolgsgeschichte Diabetologie“ und werden in den folgenden Ausgaben den aktuellen Wissensstand darstellen.

    
Mit Hilfe der „Krone Gesund & Familie“ werden über drei Millionen Österreicher informiert, wie sie gemeinsam mit den Ärzten den Therapieerfolg optimieren können.

     

    Vaskuläre Komplikationen bei der Zuckerkrankheit nahmen im letzten Jahrzehnt dramatisch ab, und neue Medikamente führen zu einer signifikanten Risikominimierung bei älteren Patienten

    Weiterlesen ...
  • Die vernachlässigte Psyche

    Anlässlich des Tages der psychischen Gesundheit am 10. Oktober wurde die Studie „Seelische Gesundheit in Österreich“ veröffentlicht. Sie zeigt erneut die erheblichen Versorgungslücken unseres Gesundheitssystems auf

    Weiterlesen ...

Beratung

  • Qualität in der Beratung: Neue Fortbildung mit Mehrwert – vom Apotheker für Apotheker

    Die Österreichische Apothekerkammer startet mit ihrer Initiative „Qualität in der Beratung“ ein ambitioniertes Projekt, das Informationen über die klassische Fortbildung hinaus bietet. Als Vortragende hat man die besten Fachleute gefunden, die es zum Thema Beratung gibt: ApothekerInnen!

    Weiterlesen ...
  • Grippale Infekte natürlich behandeln – Veranstaltungsbericht
    Eine durchaus positive Nachricht, bedenkt man die steigenden Antibiotikaresistenzen. Aufklärung durch ApothekerInnen tut hier not, insbesondere wenn es um die Behandlung von Kindern geht. Die wichtigste Message dazu ist: Die Zunahme des Risikos für Allergien und Atopie im späteren Kindes- und Jugendalter ist nur gering erhöht, auch Schutzimpfungen steigern das Allergierisiko nicht. Aber: die Darmflora wird maßgeblich verändert. Auch deshalb steigt die Wertschätzung für gut verträgliche Phytopharmaka
    Weiterlesen ...
  • Apothekenfortbildung: Von Herpes labialis bis Verrucae

    Fieberblasen und Warzen sind zwei der häufigsten Probleme, bei denen Kunden Hilfe in der Apotheke suchen. Grund genug, die beiden Virusinfektionen im Rahmen einer neuen Fortbildungsreihe zu behandeln – stets mit Fokus auf praxisnahe Tipps

    Weiterlesen ...
  • „Was wir und wie wir mit unseren Kunden kommunizieren …

    … ist für die Compliance der Patienten und damit für den Therapieerfolg entscheidend. Die Fortbildungsreihe ‚Qualität in der Beratung‘ soll dabei als Leitfaden für die Beratungsgespräche der ApothekerInnen dienen“, erklärt Mag. pharm. Viktor Hafner.Dabei geht es weniger um die fachlichen Inhalte mit neuesten naturwissenschaftlichen Erkenntnissen als um das Trainieren, das Verinnerlichen der Kommunikation, wie man das Wissen dem Kunden an der Tara vermittelt

    Weiterlesen ...
  • Beratungsleifaden Migräne
  • Kommentar zum
 Beratungsleitfaden
    Migräne ist neben dem Kopfschmerz vom Spannungstyp die häufigste Kopfschmerzform. Zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr leiden doppelt so viele Frauen wie Männer an Migräne. Bis zum 40. Lebensjahr steigt die Migränehäufigkeit bei Frauen weiter an, so dass Frauen dann ...Weiterlesen ...
  • Seggauer Fortbildungstage 2012 – State-of-the-Art aus dem Weinland
    Die diesjährigen Seggauer Fortbildungstage widmeten sich den umfangreichen Themen Migräne, Schmerz und Rheuma. Vor allem in der Schmerztherapie bedarf es einer kontrollierten Abgabe von OTC-Präparaten bzw. einer eingehenden Beratung des einzelnen Patienten durch ApothekerInnen
    Weiterlesen ...
  • Geheimnissen der Rhinitis auf der Spur

    Ein Rezeptor für bitteren Geschmack setzt die Abwehrreaktion der oberen Atemwege in Gang, die Ausprägung dieses Sinns ist individuell verschieden. Diskutiert wird nun die Einsetzbarkeit eines Geschmackstests als Therapieindikator bei Rhinosinusitis-Patienten. Und: Wiener Forscher sind der Antwort auf der Spur, warum Menschen gegen Erkältungskrankheiten nicht immun werden

    Weiterlesen ...
  • Nährstoffapotheker – Laute Zwischentöne mit Beigeschmack

    Blähungen, Verstopfung, Durchfall, Unterbauchbeschwerden, Magenleiden, Sodbrennen oder chronisch entzündliche Darmerkankungen: Die Liste an Verdauungsbeschwerden ist lang und mitunter übelriechend. Die Ernährungsmedizin bietet einige hilfreiche Tipps für das Taragespräch

    Weiterlesen ...
  • Adaptogene Pflanzen gegen stressbedingte Erkrankungen

    Stress wurde von der WHO als größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts eingestuft. Wie so oft ist aber auch gegen diese „Krankheit“ ein Kraut gewachsen. Und erfreulicherweise nicht nur eines …

    Weiterlesen ...
  • Karies verschont auch Babys nicht

    Stillen ist eine wertvolle Maßnahme zur Förderung der Kieferentwicklung. Nach dem Durchbruch des ersten Zahns kann der Zuckergehalt in der Muttermilch jedoch zu Karies führen. Daher ist Zahnpflege von Anfang an wichtig. Nur ein kariesfreier Milchzahn kann die Platzhalterfunktion für den nachkommenden zweiten Zahn erfüllen

    Weiterlesen ...
  • Den Anfängen von Karies wehren!

    Nicht alle Risikofaktoren für periodontale Erkrankungen können eliminiert werden. Umso wichtiger ist es, die Mundhygiene zu optimieren

    Weiterlesen ...
  • Aktualisierte Herzinsuffizienz- Guideline
    Mitte Oktober fand der Kongress der Europäischen Kardiologischen Gesellschaft (ESC) statt. Präsentiert wurden u. a. bedeutsame Neuerungen der Behandlungsleitlinie für Herzinsuffi zienz (HI). Es fand eine Aufwertung der Mineralokortikoid-Rezeptor-Antagonisten (MR-Antagonisten) statt. Diese Wirkstoffe (Spironolacton oder Eplerenon) sollen nun nicht mehr ...Weiterlesen ...

Erfolg

Einblicke – Das Aktuellste aus Politik und Gesellschaft

  • Mag. pharm. Schmudermaier ausgezeichnet

    Am diesjährigen World Centennial Congress der International Pharmaceutical Federation (FIP) in Amsterdam (3.–8. 10. 2012) wurde mit Mag. pharm. Leopold Schmudermaier erstmals ein österreichischer Apotheker mit dem „FIP Fellow Award“ ausgezeichnet.

    Weiterlesen ...
  • EFSA-Health-Claims: Transparenz auf der Packung

    Für die Aufmachung und Kennzeichnung von Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel gelten neue Bestimmungen. Welche Formulierungen von Produktnamen und Werbeslogans auf den Packungen, im Print oder im TV künftig zulässig sind, wird aber auch der „Praxistest“ in den nächsten Monaten zeigen.

    Weiterlesen ...
  • Multivitamine senken 
Krebs­risiko signifikant
    Die kürzlich publizierte amerikanische Physicians’ Health Study II hat gezeigt, dass die tägliche Einnahme eines Multivitaminpräparates zu einer signifikanten Verringerung des Krebsrisikos bei Männern führt. Die Studie lief rund 12 Jahre, und mehr als 14.000 gesunde Ärzte über dem 50. ...Weiterlesen ...
  • Relikt oder Notwendigkeit? – Wesentliche Aspekte in der magistralen Arzneimittelherstellung durch Apotheker
    Konsensuale Problemlösung
    Der Therapiefreiheit des Arztes steht das strafbewehrte Verbot gegenüber, als Apotheker bedenkliche Arzneimittel in Verkehr zu bringen! Juristisch gilt der Apotheker als letzte und entscheidende Instanz bei der Inverkehrbringung von (magistralen) Arzneimitteln. Er haftet nach dem Allgemeinen Bürger­lichen ...Weiterlesen ...
  • Neuer 
ÖGHM-Präsident
    Dr. Erfried Pichler, Allgemeinmediziner und Leiter der homöopathischen Ambulanz an der Abteilung für Kinderonkologie des LKH Klagenfurt, wurde zum Präsidenten der Österreichischen Gesellschaft für Homöopathische Medizin (ÖGHM) gewählt. Somit löst er Dr. Gloria Kozel ab, die das Amt lange Jahre ...Weiterlesen ...
  • MedMedia Verlag fördert Nico

    Der 15-jährige Nico hat das Ziel, 2016 bei den Paralympics in Rio teilzunehmen. Unterstützt wird er von Familie, Trainer und dem MedMedia Verlag (zu dem auch die Apotheker Krone gehört). Im Alter von zwei Jahren veränderte sich Nicos Leben nach ...Weiterlesen ...