Die 6 wichtigsten Punkte, die Ärzte nachher gerne vorher schon gewusst hätten

Späte Reue zur Ordinationsgründung vermeiden

Eine Ordinationsübernahme oder Ordinationseröffnung ist häufig das bis dahin mit Abstand größte wirtschaftliche Unterfangen eines Arztlebens.
Wir haben die sechs wichtigsten Punkte, die Ärzte nachher „gerne schon vorher gewusst hätten“, in kurzen Videos zusammengefasst.

Informationen und Kontakt zur ARGE MED 


Punkt 1 - Spezialisierte Berater beiziehen

1. Spezialisierte Berater beiziehen
"Zeit" und die "richtigen Berater" sind bei der Ordinationsgründung wichtige Punkte, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.

Punkt 2 - Finanzierungsplanung

2. Finanzierungsplanung
Was bei der Ordinationsgründung oft vergessen wird, ist eine richtige Finanz- und Liquiditätsplanung für Berufs- und Privatleben.

Punkt 3 - Absicherung der eigenen Person

3. Absicherung der eigenen Person
Die Risikoabsicherung bei Ausfall des Ordinationsbetreibers ist gut möglich, wenn man sich rechtzeitig darum kümmert.

Punkt 4 - Standortanalyse

4. Standortanalyse
Qualitative Aspekte und eine richtige Standortanalyse bleiben bei der Ordinationsgründung fast immer unberücksichtigt.

Punkt 5 - Rechtsschutz

5. Rechtsschutz
Um die Rechtsschutzversicherung sollte man sich unbedingt bereits vor der Ordinationsgründung kümmern.

Punkt 6 - Haftpflichtversicherung des OG-Partners

6. Haftpflichtversicherung des OG-Partners
Bei der Gründung einer Partnerschafts-OG ist zu beachten, dass man auch die Haftung für frühere Behandlungen übernimmt.