ISAR-REACT-5: Prasugrel vs. Ticagrelor bei Infarkt und ACS

 
Prof. Dr. Jolanta Siller-Matula

Schüpke S., München, DE; Abstract # 2306
 
In der randomisierten ISAR-REACT-5-Studie wurden zwei Thrombozytenhemmer, Ticagrelor und Prasugrel, bezüglich ihrer Wirksamkeit und Sicherheit bei rund 4.000 ACS-Patienten (STEMI und NSTE-ACS) verglichen. Prasugrel reduzierte das absolute Risiko für den primären kombinierten Studienendpunkt (Tod, Myokardinfarkt, Schlaganfall) um 2,4 % im Vergleich zu Ticagrelor, ohne das Blutungsrisiko zu erhöhen.

Der superiore Effekt von Prasugrel im Vergleich zu Ticagrelor war in allen Subgruppen homogen und resultierte in einer Number Needed to Treat von 42. In anderen Worten: Wenn 1.000 Patienten mit Prasugrel anstelle von Ticagrelor über 12 Monate nach einem ACS/MI behandelt werden, können in weiteren 24 Patienten die harten klinischen Endpunkte verhindert werden.

Bedeutung für die Praxis: Die Strategie mit Prasugrel-Loading bei ACS/MI bietet eine wirksamere Alternative zu Ticagrelor.