AEK 24|2020

Herausgeber: Ärztekrone VerlagsgesmbH

Einblicke – Neues aus Politik, Recht und Wirtschaft

  • Mit Zuversicht in die Zukunft

    2020 hat nicht nur im Gesundheitswesen tätige Menschen gefordert. Doch diese ganz besonders. Die Pandemie bestimmt auch den Jahresrückblick, doch die Ärzte Krone wollte von den Spitzen des heimischen Gesundheitswesens wissen, was sie heuer trotz Krise an Lichtblicken gesehen haben.

    Weiterlesen ...

Wissenschaft & Praxis

  • Hereditäres Angioödem – selten, jedoch potenziell lebensbedrohlich

    Das Angioödem mit Urtikaria gilt als eine der häufigsten Hautkrankheiten, isoliert ohne Urtikaria jedoch zum seltenen Krankheitsbild des heriditären Angioödems. Es handelt sich dabei um eine umschriebene Schwellung der tiefen Dermis an Haut und Schleimhaut, die durch erhöhte Gefäßpermeabilität und Austritt von Serum ins Gewebe verursacht wird.

    Weiterlesen ...
  • Das meistbeforschte Protein auf dem Planeten

    Spitzenforscher Prof. Dr. Josef Penninger spricht über seine aktuellen Forschungsarbeiten zu einem Wirkstoff bei schweren COVID-19-Fällen, riskante Neandertaler-Genvarianten, die Bedeutung von Industrie-Grundlagenforschungskonsortien und Österreichs Rolle in der Forschung.

    Weiterlesen ...
  • „Als Kollektiv sind wir noch zu halbherzig“

    Die Ärzte Krone sprach mit dem Public-Health-Experten Dr. Hans-Peter Hutter über die bisherigen Lehren aus der Coronakrise, die Spaltung der Gesellschaft, Probleme beim Contact Tracing und das große Missverständnis von Prävention in Österreich.

    Weiterlesen ...
  • Fertilitätserhalt bei Tumorerkrankungen

    Der Fertilitätserhalt wird bei allen Patienten im reproduktiven Alter angestrebt. Die Kryokonservierung von Ovarialgewebe/Eizellen beziehungsweise von Hodengewebe/Spermien ist die einzige etablierte Therapieoption, diese ist jedoch mit zeitlichem Aufwand verbunden. Der medikamentöse Gonadenschutz ist rascher umsetzbar, jedoch in der klinischen Praxis noch nicht etabliert.

    Weiterlesen ...

Initiative

  • Erkältungskrankheiten bei immundefizitären Menschen

    Immundefizitäre Menschen gehören zu den vulnerablen Personengruppen, die eines besonderen Schutzes bedürfen, vor allem in Zeiten gehäufter grippaler Infekte, da sie sehr rasch in bedrohliche Situationen kommen können. Im Wesentlichen können zwei Komponenten zum Schutz unterschieden werden: Expositionsprophylaxe und – wenn möglich – Impfung.

    Weiterlesen ...

Focus: Gastrointestinale Beschwerden

  • Häufige gastrointestinale Beschwerden in der Praxis

    In der gastroenterologischen Praxis zählen Screening und Prävention, vor allem die endoskopische Therapie prämaligner Veränderungen, zu den häufigsten Aufgaben. Aber auch funktionelle Erkrankungen und psychosomatische Störungen sowie ernährungsmedizinische Fragen sind im Spektrum der Gastroenterologie wichtig.

    Weiterlesen ...
  • Psyche und Gastrointestinaltrakt

    Experimenteller Stress kann zu funktionellem Bauchschmerz und Durchfall führen. Kontrollierte Studien belegen zunehmend den Erfolg von Psychopharmakotherapie und psychosomatischen Behandlungsmethoden, wie Verhaltenstherapie, psychodynamische Psychotherapie und spezifische, auf den Bauch gerichtete Hypnosetherapie.

    Weiterlesen ...
  • Aktualisierte Leitlinie zum Reizdarmsyndrom

    Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) hat die bestehende S3-Leitlinie zur „Diagnostik und Therapie des Reizdarmsyndroms“ überarbeitet und wird diese demnächst online stellen. Grund dafür sind in den letzten Jahren gewonnene neue therapeutische Erkenntnisse sowie die Bedeutung der sogenannten Darm-Hirn-Achse und des Mikrobioms.

    Weiterlesen ...