Orthopädie & Rheumatologie

Video
Orthopädie & Rheumatologie, Video

Knochengesundheit: Es gibt noch viel aufzuklären und zu optimieren

Priv.-Doz. Dr. Christian Muschitz 8.9.2022

In Österreich erleiden pro Jahr 93.000–94.000 Menschen über 50 Jahre einen Knochenbruch durch Osteoporose. Priv.-Doz. Dr. Christian Muschitz, Facharzt für Innere Medizin und...

Orthopädie & Rheumatologie

Gendermedizin in der Rheumatologie

Prim.a Priv.-Doz.in Dr.in Ruth Fritsch-Stork, PhD 8.9.2022

Bei den meisten rheumatologischen Erkrankungen gibt es deutliche Hinweise auf geschlechterspezifische Aspekte in Pathophysiologie, Prävalenz und Klinik. Für das Ansprechen auf...

Kommentar:

Rheuma – eine Frauenkrankheit?

Univ.-Prof.in Dr.in Alexandra Kautzky-Willer 8.9.2022

Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises zeigen außer bei der seronegativen Spondylarthropathie eine deutlich höhere Prävalenz bei Frauen. Interessanterweise zeigen Männer aber bei...

Diagnose Psoriasisarthritis

Behandlung im Netzwerk

Priv.-Doz. Dr. Rudolf Puchner, MSc MBA 30.6.2022

Das Leben von Patient:innen mit Psoriasisarthritis wurde in den letzten Jahren durch neue Behandlungskonzepte verbessert. Insbesondere im Zuge einer Therapie mit Biologika oder...

Orthopädie & Rheumatologie

Gicht: Geringer Einfluss durch Ernährungsumstellung

OA Dr. Raimund Lunzer 20.4.2022

Obwohl der Konsum von Bier und purinreichen Lebensmitteln wie Fleisch den Harnsäurespiegel ungünstig beeinflusst und zur Entstehung von Gicht beitragen kann, sollte auf allzu restriktive Ernährungseinschränkungen verzichtet werden.

Neue Hüfte, neues Knie:

Gelenkersatz ist keine Frage des Alters

Prim. Prof. Dr. Björn Rath et al. 21.2.2022

Die Frage, ob und wann ein künstliches Gelenk indiziert ist, beantwortet sich vor allem aus dem individuellen Leidensdruck des Patienten. Eine entscheidende Rolle spielt das biologische,...

Orthopädie & Rheumatologie

Rückenschmerzen müssen nicht sein!

Prim. Prof. Univ.-Doz. Dr. Mag. Christian Bach 21.2.2022

Die Chronifizierung von Rückenschmerzen muss unbedingt vermieden werden, da sich die Erfolgsaussichten einer Behandlung verschlechtern, je fortgeschrittener der Schmerz ist. Der Wirbelsäulenspezialist verfügt über eine Reihe effizienter Behandlungen, um sowohl akute als auch chronische Schmerzzustände effektiv zu behandeln, dazu zählen auch neuere minimalinvasive Methoden.

Orthopädie & Rheumatologie

Reposition innerhalb von 6 Stunden bei Schulterluxation

Dr. Martin Schwarz 11.2.2022

Im Rahmen einer Schulterverrenkung werden häufig umliegende Strukturen verletzt. Gefäße können reißen, Nerven beschädigt werden und Frakturen des Humeruskopfes auftreten. Dieser Artikel gibt einen Überblick von den Erstmaßnahmen bis hin zur Therapie dieser häufigen Verletzung.

 

Das Fachmagazin für Ärzt:innen und Allgemeinmedizin