Geriatrie

Geriatrie

Schmerztherapie im Alter – „Start low, go slow“

Prim. Dr. Georg Pinter et al. 11.3.2022

Die bestmögliche Schmerzlinderung bei möglichst weitgehender Vermeidung von Nebenwirkungen ist das Grundprinzip der geriatrischen Schmerztherapie. Polypharmazie, verminderte Organfunktionen sowie Beeinträchtigungen der Kognition und der Sensorik sind besondere Herausforderungen für die Therapie(adhärenz). Ziel ist der Erhalt von Beweglichkeit und Mobilität sowie von Selbständigkeit und Autonomie.

Fokus, Geriatrie

Schwindel im Alter: eine häufige Diagnose

Katharina Meng 8.10.2021

Schwindel im Alter ist eine multifaktoriell bedingte Folge des Alterungsprozesses. In den meisten Fällen lässt sich die Ursache mit Hilfe einer ausführlichen Anamnese feststellen. Die Therapie sollte beim alten Menschen auf verschiedenen Ebenen erfolgen, vor allem, um Gangsicherheit und Lebensqualität zu verbessern.

Fokus, Geriatrie, Infektiologie

Infektionskrankheiten im Alter

Rosa Bellmann-Weiler 2.7.2021

Infektionen haben eine wesentliche Auswirkung auf Mortalität und Morbidität bei älteren Menschen, zugrunde liegende Erkrankungen, oder auch funktionelle Fähigkeiten können sich darunter verschlechtern. Darüber hinaus präsentieren sich Infektionen im Alter oft anders, was zu einer verzögerten Abklärung und Behandlung führen kann.

Fokus, Geriatrie

Demenzprävention: Von der Reaktion zur Aktion

Stefanie Auer et al. 29.1.2021

Studienergebnisse zeigen, dass durch richtige Interventionen weltweit über 11 Millionen Erkrankungsfälle verhindert werden könnten. Das Zentrum für Demenzstudien an der Donau-Universität Krems nimmt sich deswegen der Demenzprävention verstärkt an und entwickelt mit Hilfe eines interdisziplinären wissenschaftlichen Teams neue Ideen für Präventionsstrategien, um so der Krankheit entgegenzuwirken.

Fokus, Geriatrie

Demenz: Wenn das Gehirn degeneriert

Gerhard Ransmayr 29.1.2021

Demenzpatienten können in Zukunft verbesserte diagnostische Verfahren erwarten. Es gibt laufend neue Erkenntnisse über genetische Ursachen demenzieller Erkrankungen sowie verbesserte...

Geriatrie, Medizin

Die neue österreichische Hypertonie-Leitlinie aus Sicht der Geriatrie

Peter Dovjak 20.3.2020

Der Österreichische Blutdruckkonsens 2019 stellt eine umfassende, detaillierte Behandlungsgrundlage dar, die die Besonderheiten im Umgang mit Hypertonie beim geriatrischen Patienten...

Geriatrie, Initiative, Urologie

Einige typische urologische Fragen beim geriatrischen Patienten

Stephan Madersbacher 6.3.2020

Bedingt durch den demografischen Wandel wird es in den nächsten 1–2 Dekaden zu einer deutlichen Zunahme urologischer Krankheitsbilder kommen. Jegliche Therapieentscheidung beim geriatrischen, polymorbiden Patienten muss Komorbiditäten, Lebenserwartung, Nebenwirkungsrate und den zu erwartenden therapeutischen Benefit sorgsam abwägen.

Geriatrie, Initiative

Hörverlust erhöht Demenzrisiko um ein Vielfaches

Wolf-Dieter Baumgartner 15.11.2019

Die neurokognitiven Faktoren des Hörvermögens gehen weit über ein intaktes Innenohr hinaus. Während sich das Risiko für eine Demenz bei einem Hörverlust um das bis zu 5-Fache erhöht, senkt umgekehrt eine Optimierung des Hörvermögens die Demenzrate. Die Herausforderung ist, die mit Hörhilfen stark unterversorgte Bevölkerung rechtzeitig mit passenden Geräten oder Implantaten zu versorgen, denn:...

 

Das Fachmagazin für Ärzt:innen und Allgemeinmedizin