Editorial

Alles neu macht der Mai

21.5.2021

Das Coronavirus hat eine neue Häuslichkeit erzwungen, längst anstehende Renovierungsarbeiten erledigen lassen, neue Kochliebhaber gefunden und einen Bike Boom ausgelöst. Kontaktbegrenzung, Homeschooling und Homeoffice gehören bald in ganz Österreich der Vergangenheit an. Vieles wird neu im Wonnemonat Mai: Die Quarantänepflicht gilt nur noch bei...

Die Frau im Fokus

18.9.2020

Es beginnt bereits ab der Pubertät und zieht sich durch das ganze Leben: Frauen in Österreich beschreiben ihr Wohlbefinden schlechter als gleichaltrige Männer. Diese Diskrepanz zwischen weiblichem und männlichem Gesundheitsempfinden ist nicht in allen Ländern gleich.

Psychisch gesund

1.9.2020

„Stigmatisierung ist nicht nur ein allgemein-gesellschaftliches Phänomen, sondern immer auch ein unmittelbares individuelles“, sagt Univ.-Prof. Dr. Michael Musalek im Interview. Immer noch liegt in Österreich die große Herausforderung der psychischen Versorgung in der für den einzelnen Betroffenen hohen Schwelle, überhaupt in Behandlung zu...

Kopfschmerzen … bereitet auch die Gesundheitspolitik

24.7.2020

Wichtige Faktoren im Management von Kopfschmerzpatienten sind die Differenzierung zwischen einem primären und sekundären Auftreten sowie das Beachten von „red flags“ als Warnsignale für einen potenziell bedrohlichen Verlauf. Kommt es zu einer Chronifizierung episodischer Kopfschmerzen, können diese ihren Charakter ändern. Chronische...

Umgang mit psychischen Erkrankungen: „Seismograf für die Demokratisierung“

10.7.2020

Wie man mit psychischen Erkrankungen umgeht, ist auch ein Seismograf für die Demokratisierung einer Gesellschaft“, sagte Univ.-Prof. Dr. Beate Wimmer-Puchinger. Immer noch bestehen bei der psychischen Gesundheit in Österreich Defizite: einerseits was die gesellschaftliche Akzeptanz von psychischen Erkrankungen betrifft, andererseits auch was den...

Corona-Krise: Lessons learned

26.6.2020

Gerüstet für die 2. Welle? Das Positive zuerst: Die Erstmaßnahmen haben gut funktioniert. Österreich ist im Großen und Ganzen gut durch die Corona-Krise gekommen. In Pandemie- und Krisenzeiten geht es jedoch in erster Linie um globale Ziele wie Seuchenprävention und Public Health, kaum um den Einzelnen. Das Individuum mit seiner ganz...

Impfdebatte: Und wieder grüßt das Murmeltier

12.6.2020

Neuauflage eines alten Streitthemas: Die Apotheker wollen (wieder einmal) impfen, zumindest fordert das ihre Kammer. Die Ärztekammer hält (wieder einmal) mit Dispensierrecht und der Forderung nach Ausweitung der Hausapotheken dagegen. Die Diskussion entbrennt zwar vor dem Hintergrundrauschen der gebetsmühlenartigen öffentlichen Beklagung der...

Corona-Impfung – wann und vor allem FÜR WEN?

4.6.2020

Ob und wann überhaupt ein wirksamer Impfstoff gegen SARS-CoV-2 verfügbar sein wird, ist derzeit noch ebenso völlig unklar wie vor allem auch die politisch ethische Entscheidung, wer denn überhaupt zu den auserwählten Erstzuimpfenden gehören soll. Optimistischen Schätzungen zufolge wird eventuell im 1. Halbjahr 2021 mit einem Impfstoff...

„Verhinderten Schaden sieht man nicht“ …

15.5.2020

... das ist die Schwierigkeit, unter der alle präventiv Tätigen zu leiden haben. Das betrifft alle Interventionen, die der Hygiene im Besonderen. Je besser Hygienemaßnahmen implementiert sind und je selbstverständlicher sie gelebt werden, je weniger Komplikationen und Infektionen es in der Folge gibt, umso schwieriger für die Fachrichtung, ihre...

Corona und die Folgen: Beurteilung und Aufarbeitung

1.5.2020

Der Umgangston wird wieder rauer, und das nicht nur unter Politikern und in der politischen Berichterstattung, sondern auch im Gesundheitssystem und in den gesundheitspolitischen Kommentaren. Kaum ein Tag vergeht, an dem uns nicht in der tagespolitischen Berichterstattung, zum Teil aber auch von Experten des Gesundheitssystems Kritik, wenn nicht...

COVID-Erkrankter – mehr als eine Fallzahl

17.4.2020

Der Umgang mit der Pandemie verändert und beherrscht nicht nur unseren Alltag. COVID und die Pandemie sind in der öffentlichen Berichterstattung allgegenwärtig – und längst dominieren sie auch alle medizinischen und gesundheitlichen Themen. Und wenn wir nicht aufpassen, dann reduzieren sich Medizin und Gesundheit bald auf epidemiologische...

Corona beschleunigt, Corona verändert

3.4.2020

Der Kampf gegen die Ausbreitung von SARS-CoV-2 ist ein Wettlauf gegen die Zeit. In der letzten Ausgabe haben wir ein paar Best-Practice-Beispiele gezeigt, wie Allgemeinmediziner von einem Tag auf den anderen zu einem Zeitpunkt, als das Land nach dem Shut-down noch in Schockstarre verharrte, in Eigenregie und mit viel Einfallsreichtum Zugangstriagen und...

Hausärzte leisten derzeit Großartiges

20.3.2020

Die hausärztliche Versorgung muss gesichert bleiben! Mit diesem Aufruf hat sich die ÖGAM an die Öffentlichkeit gewandt und damit auch klar gegen Empfehlungen, die Grundversorgung zu reduzieren, Stellung bezogen. „Wir niedergelassenen AllgemeinmedizinerInnen sind natürlich in dieser sehr schwierigen Situation, die alle ÖsterreicherInnen trifft,...

Vorbereitet auf SARS-CoV-2

6.3.2020

Zur Behandlung von COVID-19 fehlen nicht nur kausale Therapien, im Zusammenhang mit der Erkrankung fehlen auch wissenschaftlich gesicherte Antworten auf viele Fragen, wie die Virologin Monika Redlberger im Interview erläutert. SARS-CoV-2 ist nun in Europa angekommen, mittlerweile auch in Österreich. Vieles, etwa zur Infektiosität und Virulenz...

Selten, aber in Summe häufig

21.2.2020

Seltene Erkrankungen sind – wie der Name sagt – selten. Dieses Attribut erhält jede Krankheit, von der nicht mehr als 5 von 10.000 Einwohnern betroffen sind. Und doch haben seltene Erkrankungen, deren Gruppenzugehörigkeit sich nur über ihre Seltenheit definiert, mehr gemeinsam als das Attribut. Sie sind so selten, dass die Herausforderungen...

Regierungsprogramm: Für jeden etwas

24.1.2020

Das neue Jahr brachte uns eine neue Regierung und mit Rudolf Anschober einen neuen Gesundheitsminister. Das mit Spannung erwartete Regierungsprogramm umfasst für den Gesundheitsbereich eine lange Liste, die im Wesentlichen alle unsere Hot Spots im Gesundheitswesen umreißt. Auf den ersten Blick ist da so ziemlich alles zu finden, was uns in den...

Blick nach vorne

13.12.2019

Eigentlich mag ich es gar nicht: dieses Rückschauhalten, dieses Ein-ganzes-Jahr-Bewerten und dabei entweder alles rosarot- oder schlechtreden, und auch nicht dieses persönliche – ab jetzt aber wirklich – Gute-Vorsätze-Schmieden oder es den anderen so richtig Reinsagen, was sie – ab jetzt aber wirklich – zu tun haben. Und hört man anderen...

Strukturelle Defizite in der Schmerzmedizin

29.11.2019

Wie viele Menschen in Österreich unter chronischen Schmerzen leiden, wird vielfach unterschätzt. Laut Angaben der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG) sind Schmerzen in der österreichischen Bevölkerung weit verbreitet: Bis zu 1,8 Millionen Menschen sind von unterschiedlichen Arten chronischer Schmerzen betroffen; allen voran Kreuzschmerzen....

HIV im Fokus

15.11.2019

Das Fokusthema dieser Ausgabe ist HIV. Immer noch dauert es bei vielen Betroffene mehrere Jahre, bis die Infektion entdeckt wird. Die sogenannte Late Presentation, also die Diagnose zu einem relativen späten Zeitpunkt, stellt trotz aller therapeutischen Fortschritte immer noch eine Herausforderung dar, zum einen für den Betroffenen selbst, weil die...

Gesundheit – mehr als eine taktische Angelegenheit

1.11.2019

Wenn nun mit 1. November die wirksamste gesundheitspräventive Maßnahme, die in ganz Europa bislang funktioniert hat, auch in Österreich umgesetzt wird, schließt endlich ein trauriges – um nicht zu sagen: paradoxes – Kapitel der österreichischen (Nicht-)Gesundheitspolitik. Ein paar Zahlen vorweg: Mindestens 11.000 Österreicher sterben nach...

Bessere Versorgung oder mehr Wettbewerb? Worum geht es wirklich?

18.10.2019

Die Debatte um eine Liberalisierung der ärztlichen Hausapotheken geht weiter und wird zunehmend schärfer. Der mit Spannung erwartete Bericht der Bundeswettbewerbsbehörde, in dem für die Herausforderungen der Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum „Lösungsansätze aus wettbewerblicher Sicht“ aufgezeigt werden und eine Angleichung der...

Kinder und Jugendliche im Fokus

4.10.2019

1,7 Millionen Kinder und Jugendliche leben in Österreich. Das ist ein Anteil von 19,4 % an der Gesamtbevölkerung. Dieses Fünftel der Bevölkerung haben wir in dieser Ausgabe der Ärzte Krone ins Zentrum gestellt und in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ) unter der wissenschaftlichen Leitung...

Facharzt für Allgemeinmedizin, 12 % des BIP und 1.300 neue Kassenstellen

20.9.2019

Facharzt für Allgemeinmedizin, 12 % des BIP und 1.300 neue Kassenstellen   Der Forderungskatalog der Ärztekammer an die neue Bundesregierung liegt auf dem Tisch. Es ist ein Gesamtpaket, das nicht nur punktuell an einzelnen Schrauben dreht, sondern das Gesundheitssystem als Ganzes im Fokus hat. Eine Entlastung der Spitäler und Verlagerung...

Rheuma im Griff

6.9.2019

Unter diesem Titel steht unsere große Initiative in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation, die – beginnend mit dieser Ausgabe – den State of the Art in der Behandlung der einzelnen rheumatologischen Krankheiten und die rheumatologischen Entwicklungen der letzten Jahre zusammenfasst. Und diese...

Stopp der Gewalt – doch wie?

26.7.2019

Seit dem schockierenden Messer-Attentat wird verstärkt über zunehmendes Aggressionspotenzial und Gewalt gegenüber Ärzten und Gesundheitspersonal berichtet –und nach Maßnahmen gerufen. Woran lässt sich die zunehmende Aggression festmachen? Verglichen mit anderen Ländern ist die Datenlage in Österreich zum Thema Aggression besonders für den...

Onkologie: Wieviel ist uns das Leben wert?

25.6.2019

Es sei ein Privileg, in der heutigen Zeit Onkologe sein zu dürfen, „werden wir doch mit unglaublichen Dimensionen an neuen Therapiemöglichkeiten konfrontiert“, sagt Prof. Hilbe im Beitrag von Melanie Spitzwieser (Seite 10). Die Erfolge der Onkologie messen sich in einem konstanten Rückgang der Sterblichkeit und einem verlängerten Überleben....

Impfpflicht: medizinisch und ethisch argumentierbar!

11.6.2019

Die aktuellen Masernausbrüche und ein Fall schwerer Rötelnembryopathie sind die Spitze des Eisbergs. Es ist 5 vor 12; in Österreich bestehen gewaltige Impflücken. Versagt hat auch die Gesundheitspolitik. Wenn ganze Generationen grundimmunisier­ter, prinzipiell impfwilliger Erwachsener Impflücken haben, dann liegt das nicht an deren...

Auf ein Expertenwort …

17.5.2019

881.692 Österreicherinnen und Österreicher haben das „Don’t smoke“-Volksbegehren unterschrieben, Fachgesellschaften und Experten untermauerten mit Daten und Evidenz das präventive Potenzial von Rauchfreiheit. Genützt hat das alles leider nichts. Die Regierung schwenkte auf die Meinung des Vizekanzlers, und die präventionsbekennende...

Kollektivschutz oder Individualschutz?

3.5.2019

Bei einigen impfpräventablen Erkrankungen ist es in letzter Zeit zu gravierenden Än­derungen der Impfempfehlungen der WHO gekommen. Unter anderem wurde die Gültigkeit (!) der Gelbfieberimpfung auf lebenslang hochgestuft. Die Frage, inwieweit die geänderten WHO-Empfehlungen auf Reiseempfehlungen umzulegen sind, hat zum Teil für Diskussionen...

Prävention – Vorreiter und Schlusslicht

19.4.2019

Frauengesundheit und Prävention lautet das Fokusthema dieser Ausgabe. Exemplarisch werden einzelne gesundheitsrelevante Aspekte behandelt, die mit Frauengesundheit assoziiert sind. Frauen und Männer haben unterschiedliche Gesundheitsrisiken, aber auch unterschiedliche Möglichkeiten und Ressourcen zur Krankheitsbewältigung. Krankheiten...

Medizinische Versorgung gewährleisten und Allgemeinmedizin attraktivieren

5.4.2019

… zwei Ziele, die mit dem kürzlich beschlossenen Gesamtvertrag für Primärversorgungseinrichtungen nun erreicht werden sollen. Was lange währt, wird endlich gut? Mehr als fünf Jahre war verhandelt worden. Vieles war in den letzten Jahren strittig – begonnen bei den ersten Gesetzesentwürfen zum Primärversorgungsgesetz: Besonderen Zündstoff...