Rubrik: Editorial

  • HIV im Fokus

    Das Fokusthema dieser Ausgabe ist HIV. Immer noch dauert es bei vielen Betroffene mehrere Jahre, bis die Infektion entdeckt wird. Die sogenannte Late Presentation, also die Diagnose zu einem relativen späten Zeitpunkt, stellt trotz aller therapeutischen Fortschritte immer noch eine…

    Weiterlesen ...
  • Gesundheit – mehr als eine taktische Angelegenheit

    Wenn nun mit 1. November die wirksamste gesundheitspräventive Maßnahme, die in ganz Europa bislang funktioniert hat, auch in Österreich umgesetzt wird, schließt endlich ein trauriges – um nicht zu sagen: paradoxes – Kapitel der österreichischen (Nicht-)Gesundheitspolitik. Ein paar Zahlen vorweg:…

    Weiterlesen ...
  • Bessere Versorgung oder mehr Wettbewerb? Worum geht es wirklich?

    Die Debatte um eine Liberalisierung der ärztlichen Hausapotheken geht weiter und wird zunehmend schärfer. Der mit Spannung erwartete Bericht der Bundeswettbewerbsbehörde, in dem für die Herausforderungen der Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum „Lösungsansätze aus wettbewerblicher Sicht“ aufgezeigt werden und eine Angleichung…

    Weiterlesen ...
  • Kinder und Jugendliche im Fokus

    1,7 Millionen Kinder und Jugendliche leben in Österreich. Das ist ein Anteil von 19,4 % an der Gesamtbevölkerung. Dieses Fünftel der Bevölkerung haben wir in dieser Ausgabe der Ärzte Krone ins Zentrum gestellt und in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft…

    Weiterlesen ...
  • Rheuma im Griff

    Unter diesem Titel steht unsere große Initiative in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation, die – beginnend mit dieser Ausgabe – den State of the Art in der Behandlung der einzelnen rheumatologischen Krankheiten und die rheumatologischen Entwicklungen…

    Weiterlesen ...
  • Stopp der Gewalt – doch wie?

    Seit dem schockierenden Messer-Attentat wird verstärkt über zunehmendes Aggressionspotenzial und Gewalt gegenüber Ärzten und Gesundheitspersonal berichtet –und nach Maßnahmen gerufen. Woran lässt sich die zunehmende Aggression festmachen? Verglichen mit anderen Ländern ist die Datenlage in Österreich zum Thema Aggression besonders…

    Weiterlesen ...
  • Onkologie: Wieviel ist uns das Leben wert?

    Es sei ein Privileg, in der heutigen Zeit Onkologe sein zu dürfen, „werden wir doch mit unglaublichen Dimensionen an neuen Therapiemöglichkeiten konfrontiert“, sagt Prof. Hilbe im Beitrag von Melanie Spitzwieser (Seite 10). Die Erfolge der Onkologie messen sich in einem…

    Weiterlesen ...
  • Impfpflicht: medizinisch und ethisch argumentierbar!

    Impfpflicht für Gesundheitsberufe, Impfpflicht für alle? Die Diskussionen kochen auf – oft oberflächlich und emotional.

    Weiterlesen ...
  • Auf ein Expertenwort …

    Wir müssten nicht mehr Schlusslicht in Europa sein. Wir HÄTTEN schon ein Jubiläum feiern können: Denn mit Mai 2018 hätten Gastronomiebetriebe die Rauchfreiheit gewährleisten müssen, wäre die bereits im Jahr 2015 beschlossene Novelle zum Nichtraucherschutzgesetz nicht gekippt worden …

    Weiterlesen ...
  • Kollektivschutz oder Individualschutz?

    Bei einigen impfpräventablen Erkrankungen ist es in letzter Zeit zu gravierenden Än­derungen der Impfempfehlungen der WHO gekommen. Unter anderem wurde die Gültigkeit (!) der Gelbfieberimpfung auf lebenslang hochgestuft. Die Frage, inwieweit die geänderten WHO-Empfehlungen auf Reiseempfehlungen umzulegen sind, hat zum…

    Weiterlesen ...
  • Prävention – Vorreiter und Schlusslicht

    Frauengesundheit und Prävention lautet das Fokusthema dieser Ausgabe. Exemplarisch werden einzelne gesundheitsrelevante Aspekte behandelt, die mit Frauengesundheit assoziiert sind. Frauen und Männer haben unterschiedliche Gesundheitsrisiken, aber auch unterschiedliche Möglichkeiten und Ressourcen zur Krankheitsbewältigung. Krankheiten manifestieren sich zum Teil mit unterschiedlichen…

    Weiterlesen ...
  • Medizinische Versorgung gewährleisten und Allgemeinmedizin attraktivieren

    … zwei Ziele, die mit dem kürzlich beschlossenen Gesamtvertrag für Primärversorgungseinrichtungen nun erreicht werden sollen. Was lange währt, wird endlich gut? Mehr als fünf Jahre war verhandelt worden. Vieles war in den letzten Jahren strittig – begonnen bei den ersten…

    Weiterlesen ...