EULAR 2020 / E-CONGRESS

03. – 06. Juni 2020

Ort: Virtuell

Die COVID-19-Pandemie brachte große Veränderungen in vielen Bereichen unseres persönlichen und beruflichen Lebens, speziell auch bei der ärztlichen Fortbildung. So findet der EULAR-Congress – die wichtigste Veranstaltung im Kalender der Rheumatologie – 2020 nicht wie geplant in Frankfurt, sondern als „E-Congress“ statt.

Der rheuma congress x-press liefert tagesaktuelle Zusammenfassungen und Einschätzungen der wichtigsten Highlights vom „EULAR 2020 / E-Congress“.

Univ.-Prof. Dr. Daniel Aletaha und Team (Medizinische Universität Wien)
Prim. Univ.-Prof. Dr. Kurt Redlich und Team (Krankenhaus Hietzing, Wien)

Kollagenosen

Frühe Ergebnisse zu Ianalumab beim Sjögren-Syndrom

Dr. Paul Studenic, PhD, 6.6.2020

Ianalumab (VAY736) inhibiert die Interaktion zwischen dem B-Zell-aktivierenden-Faktor (BAFF) und dem BAFF-Rezeptor und führt zur Reduktion von B-Zellen. In einer 4-armigen Phase-IIb-Studie wurden Sjögren-Syndrom-Patienten mit zumindest moderater Krankheitsaktivität und Symptomen randomisiert.

Lupus

Neue Option bei aktivem kutanen Lupus erythematodes?

Dr. Kastriot Kastrati, 6.6.2020

Das therapeutische Repertoire für den kutanen Lupus Erythematodes (CLE) ist stark limitiert. BIIB059 ist ein humanisierter monoklonaler Antikörper, der BDCA2 bindet und die Produktion von proinflammatorischen Mediatoren, einschließlich Interferon-Typ-I, inhibiert.

Lupus

Belimumab in der Behandlung der Lupusnephritis

Dr. Kastriot Kastrati, 6.6.2020

Der monoklonale Antikörper Belimumab (BEL) bindet und inhibiert den löslichen B-Zell-aktivierenden-Faktor BAFF (B cell activating factor of the TNF family). Die Neutralisierung von BAFF und die konsekutive Down-Regulation autoreaktiver B-Zellen in der Niere stellt einen therapeutischen Ansatz bei der Lupusnephritis (LN) dar.

Seltene Erkrankungen

IgG4 und maligne Erkrankungen

Dr. Lukas Haupt, 6.6.2020

Der Zusammenhang zwischen IgG4-assoziierten Erkrankungen (IgG4-RD) und Malignität ist bisher unklar. Daher wurden Daten von allen Patienten gesammelt, die an...

Seltene Erkrankungen

Absetzen von Tocilizumab bei adultem Morbus Still

Dr. Lukas Haupt, 6.6.2020

Die Wirksamkeit des Interleukin-6-Hemmers Tocilizumab (TCZ) beim adulten Morbus Still (AOSD) ist gut belegt. Es ist jedoch unklar, unter welchen Bedingungen die Therapie nach Erreichen einer Remission abgesetzt werden kann.