Neurogeriatrie

Neurogeriatrie

Diagnose, Biomarker, Therapie – ein Update

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Ransmayr 1.7.2022

Ein eben erschienener Übersichtsartikel ­renommierter Demenzspezialist*innen1 beschäftigt sich mit der dritthäufigsten degene­rativen Demenz, der frontotemporalen ­Demenz...

Neurogeriatrie

Sehvermögen und Trajektorien der Kognition

Univ.-Prof. Dr. Bernhard Iglseder 6.4.2022

Eine Beeinträchtigung des Sehvermögens ist bei alten Menschen häufig und mit Depression, Demenz und Verlust der Selbstständigkeit vergesellschaftet – eine Reihe von Studien haben diese Zusammenhänge nachgewiesen. So fand eine rezente Metaanalyse, dass das Risiko für das Auftreten einer Demenzerkrankung bei älteren Individuen 2,1-fach erhöht ist, wenn eine Beeinträchtigung des Sehvermögens vorliegt....

Neurogeriatrie

Neue Erkenntnisse zu Risikokonstellationen für die Alzheimer-Erkrankung | Sehschärfe, Small Vessel Disease und Orthostase-Reaktion

Bernhard Iglseder 23.7.2021

Eingeschränktes Sehvermögen und Demenz sind bei alten Menschen häufig und führen zu signifikanten funktionellen Beeinträchtigungen, verminderter Lebensqualität und Aggravierung von Komorbiditäten. Ein schlechtes Sehvermögen wurde wiederholt mit einem erhöhten Risiko für kognitive Beeinträchtigungen in Verbindung gebracht, die Daten bezüglich eines beeinträchtigten Sehvermögens als Risikofaktor für das...

Neurogeriatrie

Demenzprävention: Es ist nie zu früh und nie zu spät!

et al. 26.3.2021

Die derzeitigen Möglichkeiten der Demenzprävention können in zwei Gruppen zusammengefasst werden: Zum einen die Reduktion zerebraler neuropathologischer Schädigungen (z. B. durch Amyloid, Tau-Protein, vaskuläre oder entzündliche Prozesse). Zum anderen durch Zunahme und Erhalt der kognitiven Reserve (z. B. durch eine höhere Schulbildung und ausreichend Sozialkontakte).

Neurogeriatrie

Prodromale Demenz mit Lewy-Körper(che)n (DLB): Forschungskriterien für die Diagnose1

et al. 1.10.2020

Demenz mit Lewy-Körper(che)n ist nach der Alzheimer-Demenz und vor dem Spektrum fronto-temporaler lobärer Degenerationen die zweithäufigste degenerative Demenz (mindestens 7,5 % aller Demenzen).

Neurogeriatrie

Inflammaging: altes Konzept – neue Daten

Bernhard Iglseder 19.6.2020

Die Assoziation zwischen chronisch entzündlichen Veränderungen und Altern wurde bereits im vorigen Jahrtausend beschrieben und von Pionieren wie Claudio Franceschi unter dem Begriff Inflammaging als Konzept etabliert. Verschiedene Untersuchungen konnten belegen, dass chronische Inflammation auch zu Neurodegeneration beitragen kann, was sich beispielsweise durch anhaltende Defizite der Gedächtnisleistung klinisch...

Neurogeriatrie

„Memory Akut“

Gerald Pichler 20.3.2020

Ein Versorgungskonzept zur stationären Remobilisation von akut erkrankten DemenzpatientInnen

Neurogeriatrie

Kognitive Leistungsfähigkeit und Funktionalität der oberen Extremitäten bei alten Menschen

Bernhard Iglseder 25.6.2019

Die Gehgeschwindigkeit wird als Biomarker für kognitive Störungen eingesetzt. Für die Funktionalität der oberen Extremitäten liegen deutlich weniger Daten vor.

 

Kooperationspartner