Neuroonkologie

Neuroonkologie

Advanced Practice Nurses (APNs) in der Neurologie am Beispiel der Neuroonkologie

DGKP Beatrice Chornitzer et al. 6.4.2022

Einleitung Die Pflege im Wandel – Spezialisierung am Krankenbett Die Pflege befindet sich in den letzten Jahren in einem starken Wandel. Die nationale und internationale Entwicklung zeigt immer mehr den Einsatz von spezialisierten Pflegekräften am Patient*innenbett von Schwerpunktstationen und in Spezialambulanzen. Die wichtigsten Gründe für die Entwicklung von Pflegexpert*innen („Advanced Practice...

Neuroonkologie

Das Behandlungspotenzial in der Neuroonkologie

Prim. Assoc. Prof. PD Dr. Stefan Oberndorfer, FEAN et al. 23.12.2021

Viele Therapieansätze im Bereich der Neuroonkologie, insbesondere bei Patient*innen mit Gliomen, gehen in den letzten Jahren immer mehr in Richtung personalisierte Medizin. Die Grundlage für diese zunehmend molekular präzisen Therapieansätze sind Erkenntnisse in den Bereichen der Molekularbiologie, der Genetik und der Epigenetik sowie der Immunonkologie. Die Begriffe „personalisierte Medizin“ oder...

Neuroonkologie

Hirntumorassoziierte Epilepsie

Johanna Heugenhauser et al. 19.10.2021

Einleitung Epileptische Anfälle treten häufig symptomatisch zu Hirntumoren auf (hirntumorassoziierte Epilepsie). Betroffen sind dabei Patient*innen sowohl mit hirneigenen Tumoren als...

Neuroonkologie

Highlights der Neuro-Onkologie

et al. 26.3.2021

Ähnlich anderen internationalen Kongressen und Meetings wurde auch die diesjährige Jahrestagung der US-amerikanischen Gesellschaft für Neuro-Onkologie („Society of Neuro-Oncology“, SNO) virtuell abgehalten. Von 19. bis 21. November 2020 tauschte man also einen überdimensionalen Kongresssaal in Austin, Texas, mit dem eigenen Wohnzimmer, den vorprogrammierten Jetlag mit mitternächtlichen Online-Sessions und...

Neuroonkologie

Neuroonkologisches Management von Gliompatient*innen während der COVID-19-Pandemie

et al. 11.12.2020

Einleitung Die COVID-19-Pandemie stellt uns weltweit vor ungeahnte Herausforderungen. Insbesondere im Gesundheitsbereich muss eine feine Abwägung erfolgen, um Ressourcen zu schonen, das Gesundheitspersonal zu schützen und dennoch eine möglichst gute Patient*innenbetreuung zu gewährleisten. Patient*innen mit einem Hirntumor sind häufig als Folge der neuroonkologischen Therapie immunsupprimiert. Dadurch sind...

Neuroonkologie

Grundlagen und Neurotoxizität: Chimeric-Antigen-Receptor-(CAR-)T-Zellen-Therapie

et al. 1.10.2020

Allgemeines Die „Chimeric Antigene Receptor“-T-Zellen-(CAR-T-Zellen-)Technologie stellt ein hoch innovatives, revolutionäres und dynamisches Therapiefeld in der Onkologie dar. Mit dieser neuen Klasse einer adoptiven zellulären Immuntherapie können derzeit aggressive hämatologische Neoplasien (z. B. diffus großzelliges B-Zell-Lymphom, DLBCL; primär mediastinales B-Zell-Lymphom, PMBCL; transformiertes...

Neuroonkologie

Medikamentöse Optionen in der Behandlung von therapierefraktären Meningeomen

Stefan Oberndorfer et al. 26.9.2019

Meningeome sind die häufigsten intrakraniellen Tumoren im Erwachsenenalter und in der Regel asymptomatisch.

Neuroonkologie

Das neurologische Nebenwirkungsspektrum von Immun-Checkpoint-Inhibitoren

Anna Grisold et al. 25.6.2019

Neben dermatologischen, endokrinen, gastrointestinalen und hepatischen Folgeerscheinungen kann es bei Immun-Checkpoint-Inhibitoren-Therapie auch zu neurologischen Manifestationen kommen.

 

Kooperationspartner