AEK 24|2019

Herausgeber: Ärztekrone VerlagsgesmbH

Editorial

  • Blick nach vorne
    Eigentlich mag ich es gar nicht: dieses Rückschauhalten, dieses Ein-ganzes-Jahr-Bewerten und dabei entweder alles rosarot- oder schlechtreden, und auch nicht dieses persönliche – ab jetzt aber wirklich – Gute-Vorsätze-Schmieden oder es den anderen so richtig Reinsagen, was sie – ab ...Weiterlesen ...

Einblicke – Neues aus Politik, Recht und Wirtschaft

  • „Für Vertragspartner ändert sich am 1. 1. nichts“

    Am 1. 1. tritt die von ÖVP und FPÖ fixierte Zusammenlegung der Sozialversicherungen in eine neue Phase. An die Stelle der neun Gebietskrankenkassen tritt die Österreichische Gesundheitskasse. Die Ärzte Krone sprach mit Matthias Krenn, Vorsitzender des Überleitungsausschusses sowie künftiger ÖGK-Obmann und Dachverbandsvorsitzender, über die Fusionen.

    Weiterlesen ...

Wissenschaft & Praxis

  • Der Mensch ist mehr als eine komplexe Maschine

    Entsprechend dem biopsychosozialen Modell ist der Mensch in seiner Gesamtheit (bio – psycho – sozial) zu verstehen: neben dem Menschen als biologisches Wesen, auch als Wesen mit typischen Eigenheiten des Denkens und Fühlens und als Wesen mit individuellen sozialen und kulturellen Lebensumwelten.

    Weiterlesen ...

Focus: Herausforderung Diabetes

  • Herausforderung Diabetes: „Es wird nicht ohne mehr Zeit gehen“

    Die Anzahl der Typ-2-Diabetespatienten in Österreich steigt weiter an. Die immer besser werdenden Therapiemöglichkeiten können, wenn rechtzeitig verabreicht, Spätkomplikationen zwar verhindern, aber eben nicht die Ursache. Aus diesem Grund muss zukünftig ein starker Fokus auf Prävention und Frühbehandlung gelegt werden, wie Univ.-Prof. Dr. Alexandra Kautzky-Willer, Präsidentin der Österreichischen Diabetesgesellschaft (ÖDG), im Gespräch mit der Ärzte Krone erläutert.

    Weiterlesen ...

Initiative

  • Schwindeldiagnostik und -therapie im Praxisalltag

    „Frau Doktor, mir ist schwindelig!“ Zahlreiche Patienten werden mit diesen Worten hilfesuchend beim Arzt vorstellig. Die Ursachen des Schwindels sind vielfältig – mithilfe einer strukturierten Anamnese und gezielter Untersuchungsmethoden lässt sich in vielen Fällen eine Diagnose stellen und damit auch die richtige Therapie einleiten.

    Weiterlesen ...
  • Praxisrelevantes zu Adenoiden und Tonsillen

    Die Indikation zur Tonsillektomie wird seit Jahren zunehmend selektiver gestellt. Die Anzahl der Eingriffe könnte zugunsten der Tonsillotomie weiter sinken. Die Adenotomie hat vor allem bei Kindern wesentlichen Stellenwert: bei rezidivierenden Infekten der oberen Atemwege, chronischer Tubenventilationsstörung, chronischer Rhinosinusitis und kindlichem OSAS. Für die Effektivität der konservativen Behandlung gibt es nur wenig Evidenz.

    Weiterlesen ...
  • Akuter und schleichender Hörverlust

    Eine degenerative beziehungsweise akute Schädigung der Sinneszellen im Innenohr sind ursächlich für Altersschwerhörigkeit beziehungsweise Hörsturz. Während der akute Hörverlust eine hohe Spontan­heilungsrate zeigt, ist bei unbehandelter Presbyakusis mit Konsequenzen wie Isolation oder Demenz­entwicklung zu rechnen. In allen Fällen ist eine möglichst zeitnahe und optimale Wiederherstellung des Hörvermögens anzustreben.

    Weiterlesen ...