ESMO 2022

09. – 13. September 2022

Ort: Paris

Von 09.-13. September 2022 findet der Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) statt; Ausgerichtet wird der Kongress heuer in Paris, parallel kann man der hochkarätigen Veranstaltung auch online folgen.

Namhafte Expert:innen haben ausgewählte Studien-Highlights in Form von Kurznachrichten zusammengefasst. Auf dieser Plattform präsentieren wir Ihnen indikationsspezifisch die wesentlichen Neuigkeiten.

Damit Sie keine Neuigkeiten verpassen, melden Sie sich am besten gleich für den uro-congress x-press Newsletter an!

Univ.-Prof. Dr. Shahrokh F. Shariat, Dr. Kilian Gust und Team
Universitätsklinik für Urologie, Medizinische Universität Wien

Nierenzellkarzinom

KEYNOTE-B61: Pembrolizumab + Lenvatinib firstline beim nicht-klarzelligen Nierenzellkarzinom

Mag.a Dr.in Melanie Hassler-Di Fratta, PhD 15.9.2022

Die Kombination von Pembrolizumab + Lenvatinib verbessert im Vergleich zu Sunitinib das Gesamtüberleben von Patient:innen mit klarzelligem Nierenzellkarzinom in der Erstlinie. In...

Nierenzellkarzinom

BIONIKK: Immunmarker zur Vorhersage des Ansprechens von Nivolumab +/- Ipilimumab

Mag.a Dr.in Melanie Hassler-Di Fratta, PhD 15.9.2022

In der Phase-II-Studie BIONIKK wurde gezeigt, dass die Gruppierung von metastasierten klarzelligen Nierenkarzinomen (mRCC) nach molekularen Eigenschaften mit anschließender Therapieauswahl die Ansprechrate auf Nivolumab, Nivolumab + Ipililumab und VEGFR-Tyrosinkinaseinhibitoren verbessern könnte. Nun wurden Immunsystem-assoziierte Biomarker der Studie präsentiert. Ergebnis: Es zeigte sich, dass die Anzahl...

Nierenzellkarzinom

Mikrobiom-Veränderungen unter Standardtherapien

Mag.a Dr.in Melanie Hassler-Di Fratta, PhD 15.9.2022

Bisher konnten einige Studien zeigen, dass die Zusammensetzung des Mikrobioms mit dem Ansprechen von metastasierten Nierenzellkarzinom-Patient:innen (mRCC) auf Checkpoint-Inhibitoren assoziiert ist, aber die Veränderung des Mikrobioms unter Therapie wurde bisher noch nicht untersucht. Studie: In der vorliegenden Studie wurden Stuhlproben von 127 mRCC-Patient:innen, die eine Erst- oder Zweitlinientherapie...

Nierenzellkarzinom

COSMIC-313: PFS-Verlängerung durch Zugabe von Cabozantinib zur dualen Checkpoint-Blockade

Mag.a Dr.in Melanie Hassler-Di Fratta, PhD 15.9.2022

Cabozantinib blockiert Tyrosinkinasen wie z.B. MET oder VEGFR und begünstigt außerdem einen Immun-permissiven Zustand, der das Ansprechen auf Checkpoint-Inhibitoren erhöhen könnte. COSMIC-313: In der Phase-III-Studie wurde Cabonzantinib in Kombination mit Nivolumab plud Ipililumab vs. Nivolumab und Ipilimumab bei nicht vorbehandelten Nierenzellkarzinom-Patient:innen der intermediate- und poor-risk-Kategorien...

Nierenzellkarzinom

Update CLEAR-Studie: Lenvatinib + Pembrolizumab firstline

Dr. Arman Alimohammadi 15.9.2022

In der Phase-III-Studie CLEAR, in der die Kombination aus Lenvatinib + Pembrolizumab vs. Sunitinib als Erstlinientherapie beim fortgeschrittenen, klarzelligen Nierenzellkarzinom (ccRCC) verglichen wurde, konnten die Studienendpunkte – Gesamtüberleben und progressionsfreies Überleben -  erreicht werden. Update: Beim diesjährigen ESMO wurde ein Update präsentiert. 355 Patient:innen...

Frühere Kongresse:

European Society for Medical Oncology – ESMO 2019
Ort: Barcelona
Datum: 27. September – 01. Oktober 2019
Blasenkarzinom

PRESIDENTIAL SESSION IMvigor130

Dr. med. Kilian Gust, FEBU 30.9.2019

Erste Studie zeigt einen Vorteil im progressionsfreien Überleben für die Kombination aus platinhaltiger Chemotherapie und Atezolizumab in der Erstlinientherapie des metastasierten...

Nierenzellkarzinom

Verbessertes Gesamtüberleben bei adipösen Patienten unter Immuntherapie

Dr. David Oswald et al. 30.9.2019

Eine retrospektive Analyse der IMDC-Datenbank untersuchte den Einfluss des BMI auf objektives Ansprechen und Gesamtüberleben bei Patienten unter Checkpointinhibitor-Therapie beim metastasierten Nierenzellkarzinom.

Prostatakarzinom

Videostatement – Meilen­stein-­Studien CARD und PROfound

Ao. Univ.-Prof. Dr. Gero Kramer 30.9.2019

CARD – Drittlinientherapie des CRPC nach Docetaxel und Abirateron / Enzalutamid de Witt R et al., Rotterdam, Niederlande, LBA13 Prospektive Phase-IV-Studie zur Sequenzierung der...

Nierenzellkarzinom

Verlust der Muskel­masse unter Cabozantinib

Dr. David Oswald et al. 30.9.2019

Am Zentrum Gustave Roussy wurde in einer retrospektiven, unizentrischen Studie ein möglicher Verlust der Muskelmasse bei metastasierten Nierenzellkarzinom-Patienten, die mit Cabozantinib behandelt wurden, untersucht. Diese Daten sind von hoher klinischer Relevanz.

Nierenzellkarzinom

TiNivo: Eine weitere TKI/­Checkpoint-­Inhibitor-­Kombination

Dr. David Oswald et al. 30.9.2019

Diese Phase I/II-Studie untersuchte die Kombination aus Nivolumab und Tivozanib in Patienten mit metastasiertem Nierenzellkarzinom. Primärer Endpunkt war das Sicherheitsprofil. Weitere Endpunkte konzentrierten sich auf progressionsfreies und Gesamtüberleben.

Prostatakarzinom

Nebenwirkungs­profil der neuen Androgen­rezeptor­inhitoren

Dr. Stephan Korn 30.9.2019

Diese große Meta-Analyse der drei Zulassungsstudien für die Therapie des nicht-metastasierten, kastrationsresistenten Prostatakarzinoms (MO CRPC) ARAMIS (Darolutamid), SPARTAN (Apalutamid) und PROSPER (Enzalutamid) schlüsselte das Nebenwirkungsprofil dieser aktuellen antiandrogenen Therapien nochmals auf.

Prostatakarzinom

Berechnung des Frakturrisikos bei Patienten mit neu diagnostiziertem Hochrisiko- oder metastasiertem Prostatakarzinom

Dr. Stephan Brönimann 30.9.2019

Eine Androgedeprivationstherapie (ADT) erhöht das Risiko osteoporotischer Frakturen. In dieser Studie wurde mithilfe des FRAX-Scores das 10-Jahres-Frakturrisiko anhand von 6.379 Patienten, eingeschlossen in die STAMPEDE-Studie, berechnet.

Prostatakarzinom

68Ga-­PSMA-­gezielte Knochen­biopsie zur Gewinnung von molekular-­dia­gnostischem Gewebe

Dr. Stephan Brönimann 30.9.2019

Molekulare Analysen spielen in der individualisierten Therapie von Patienten mit metastasiertem, kastrationsresistentem Nierenzellkarzinom (mCRPC) eine zunehmend wichtige Rolle. Die 68Ga-PSMA-gezielte Biopsie kann die Erfolgsrate positiver Biopsien verbessern.

Blasenkarzinom

Stellenwert der Hyperphosphatämie unter Erdafitinib-Therapie

Dr. Mario Pones 30.9.2019

In dieser Phase-II-Studie mit 99 Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinomen wurde der Einfluss des Serumphosphats unter laufender Erdafitinib-Therapie auf die objektive Ansprechrate, die Tumor-Kontrollrate, sowie das progressionsfreie und Gesamtüberleben untersucht.

 
ESMO Virtual Congress 2020
Ort: virtuell
Datum: 19. – 21. September 2020
Nierenzellkarzinom

CheckMate 9er: Nivolumab + Cabozantinib vs. Sunitinib als Erstlinientherapie

Dr. Andreas Bruchbacher 22.9.2020

Diese Phase-III-Studie untersuchte die Wirkung der Kombination von Nivolumab + Cabozantinib (N+C) gegen Sunitinib (S) in therapienaiven Patienten mit fortgeschrittenem klarzelligem Nierenzellkarzinom. Es zeigte sich, dass die Kombinationstherapie der Mono-TKI-Therapie in den Endpunkten progressionfreies Überleben (PFS), Gesamtüberleben (OS) und objektive Ansprechrate (OR) überlegen war. Ergebnisse: Insgesamt...

Prostatakarzinom

IPATential150: Ipatasertib plus Abirateron bei mCRPC mit PTEN loss

Dr. Stephan Korn 22.9.2020

Hintergrund: Der PI3K/AKT-Signalweg spielt eine wesentliche Rolle in der Tumorproliferation und Krebszellwachstum. Weiters wird ein Zusammenhang des Signalwegs zur Resistenz gegen Antiandrogene beim CRPC vermutet, da eine vermehrte Aktivierung des PI3K/AKT-Signalwegs bei Androgenrezeptorblockade beobachtet wurde. Darüber hinaus konnte bereits gezeigt werden, dass der funktionelle Verlust von PTEN, einem...

Nierenzellkarzinom

CheckMate 214: 4-Jahres-Daten Patienten ohne Nephrektomie

Dr. Mario Pones 22.9.2020

Hintergrund: CheckMate 214 – Kombination von Nivolumab + ipilimumab (N+I) versus Sunitinib (S) in der Erstlinientherapie des fortgeschrittenen NIerenzellkarzinoms. Es werden die 4-Jahres-Daten der Subgruppe von Patienten ohne vorangegangene Nephrektomie betreffend Überleben, radiologischen Response und Sicherheit von Checkmate 214 berichtet. Primäre Endpunkte waren das Gesamtüberleben (OS), die objektive...

Prostatakarzinom

STAMPEDE-Langzeitdaten: Abirateron beim hormonsensitiven metastasierten Prostatakarzinom

Dr. Stephan Korn 22.9.2020

Hintergrund: Die Multi-Arm-Studie STAMPEDE rekrutiert lokal fortgeschrittene und metastasierte Prostatakarzinom-Patienten, um sie in einem neuen Therapiearm mit dem Standard of Care (SoC) zu vergleichen. Hier wurden die Langzeitergebnisse der bereits zuvor vorteilhaften Therapie von Abirateron präsentiert.  Ergebnisse: Von den eingeschlossenen Patienten waren 1.003 (52%) im M1-Stadium und 48% aller Patienten...

Blasenkarzinom

Avelumab: Neuer Therapie-Standard in der Erstlinientherapie des metastasierten Urothelkarzinoms

Dr. med. Kilian Gust, FEBU 22.9.2020

Die zweiarmige, randomisierte Phase-III-Studie, JAVELIN Bladder 100, untersuchte die Erhaltungstherapie mit dem PD-L1-Inhibitor Avelumab bei Patienten, die zumindest eine Krankheitsstabilisierung unter platinhaltiger Erstlinien-Chemotherapie erreichten im Vergleich zu einer alleinigen best supportive care (BSC). Am ESMO wurden weitere Analysen präsentiert. Unter Avelumab konnte im Vergleich zu BSC eine...

Prostatakarzinom

Real-World-Daten: Tumorvolumen bleibt umstrittener Marker beim mHSPC

Dr. Nicolai Hübner 22.9.2020

Das Tumorvolumen ist seit langem ein umstrittener Marker beim metastasierten, hormonsensitiven Prostatakarzinom (mHSPC). Präsentiert wurden nun Real-World-Daten von 160 Patienten mit metastasiertem, hormonsensitivem Prostatakarzinom (mHSPC), in denen retrospektiv der Effekt von Tumorvolumen auf die Therapie mit Docetaxel + ADT  oder ADT alleine untersucht wurde. Studie: Es wurden insgesamt 100 Patienten mit ADT...

Prostatakarzinom

Klinische Relevanz eines intraduktalen Karzinoms (IDC)

Dr. Nicolai Hübner 22.9.2020

In dieser Studie wurde retrospektiv der Effekt eines intraduktalen Karzinoms (IDC) auf das PSA-progressionsfreie Überleben (PFS) bei Patienten, die Docetaxel oder Abiraterone als...

Prostatakarzinom

Erhaltung vs. Abbruch der ADT unter Docetaxel-Therapie bei mCRPC

Dr. Nicolai Hübner 22.9.2020

In dieser Phase-III-Studie wurden 198 Patienten zwischen 2010 und 2014 randomisiert. Die Studie wurde bei schlechter Rekrutierung eingestellt. Dies sind die Ergebnisse der ersten Analyse. Die Patienten mit mCRPC wurden randomisiert und erhielten entweder Docetaxel (75mg/m2 alle 3 Wochen) und die laufende ADT wurde weitergeführt (ADT+), oder Docetaxel und die laufende ADT wurde beendet (ADT-). Nach...

Prostatakarzinom

AMG 160 BiTE-Immuntherapie bei mCRPC

Dr. Stephan Korn 22.9.2020

Hintergrund: Der BiTE-Antikörper AMG160 bindet zum einen über CD3 an zytotoxische T-Zellen und zum anderen an Prostatakarzinomzellen über PSMA. Das Ergebnis ist eine Aktivierung der T-Zelle, die in einer Apoptose der Krebszelle resultiert. In dieser Phase-I-Studie wurden die dosisabhängige Verträglichkeit und vorläufige onkologische Ergebnisse untersucht. Das Erlangen der maximal verträglichen Dosis und der...

 
ESMO 2021 Virtual
Ort: virtuell
Datum: 16. – 21. September 2021
Blasenkarzinom

NORSE: Erdafitinib / Erdafitinib + Cetrelimab bei Patienten mit metastasiertem / lokal fortgeschrittenem Urothelkarzinom und FGFR-Mutationen

Dr. Stephan Brönimann 22.9.2021

Einleitung: Die Standardbehandlung für neu diagnostizierte metastasierte UC ist eine Cisplatin-basierte Chemotherapie. Jedoch sind ca. 50 % der Patienten nicht Cisplatin-fit. Diese Studie...

Blasenkarzinom

AURA: Avelumab neoadjuvant bei Cisplatin-fitten und -unfitten Patienten mit nicht-metastasiertem MIBC

Dr. Stephan Brönimann 22.9.2021

Hintergrund: Wie auch in der GETUG/AFU VESPER V05 Phase-III-Studie gezeigt werden konnte, profitieren Patienten von einer neoadjuvanten Cisplatin-haltigen Chemotherapie. Allerdings sind bis zu 50 % der Patienten Cisplatin-unfit. Die AURA-Studie evaluiert einerseits die neoadjuvante Therapie mit dem PD-L1-Inhibitor Avelumab als Monotherapie oder in Kombination mit Paclitaxel für Cisplatin-unfitte Patienten,...

Blasenkarzinom

GETUG/AFU VESPER V05: ddMVAC vs. GC als perioperative Chemotherapie bei MIBC-Patienten

Dr. Stephan Brönimann 22.9.2021

Einleitung: Beim diesjährigen ESMO wurden die Daten der GETUG/AFU VESPER V05 Phase-III-Studie zur perioperativen Chemotherapie mit dose dense Methotrexat, Vinblastin, Doxorubicin und...

Blasenkarzinom

DANUBE: PD-L1 als Überlebens-Prädiktor beim metastasierten Urothelkarzinom

Dr. Katharina Rebhan 22.9.2021

Einleitung: Man vermutet, dass die Expression des Programmed cell death 1 ligand 1 (PD-L1) mit dem Ansprechen auf Immuntherapie (z.B. Durvalumab oder Tremelimumab) korrelliert. In der vorangegangenen Phase-III-Studie DANUBE erhielten Patienten mit metastasiertem Urothelkarzinom (mUC) eine Therapie mit Durvalumab oder eine Kombination aus Durvalumab mit Tremelimumab verglichen mit der Standard-Chemotherapie. Hier...

Blasenkarzinom

Beobachtungsstudie zum Blasenerhalt bei älteren MIBC-Patienten: Simultane Chemo- und hypofraktionierte Strahlentherapie

Dr. Katharina Rebhan 22.9.2021

Hintergrund:  Zur Behandlung des lokal begrenzten muskelinvasivem Blasenkarzinoms (MIBC) gibt es die Möglichkeit zur radikalen Zystektomie oder zur Trimodalen Therapie (TMT) mittels Transurethraler Resektion des Blasentumors (TURB) plus Radiochemotherapy. Da eine radikale Zystektomie in der geriatrischen Bevölkerung auch mit perioperativen Risiken verbunden ist, stellt die TMT eine kurative Alternative...

Blasenkarzinom

IMvigor 210, Kohorte 1: Atezolizumab bei Cisplatin-untauglichen Patienten mit therapienaivem, metastasiertem Urothelkarzinom: 5-Jahres-Ansprech- und Überlebensraten

Dr. Katharina Rebhan 22.9.2021

Hintergrund: Die Erstlinientherapie beim metastasierten Urothelkarzinom (mUC) ist eine Cisplatin-basierte Chemotherapie. Da ein erheblicher Anteil an Patienten für Cisplatin nicht geeignet...

Nierenzellkarzinom

BONSAI-Studie: Cabozantinib als neue Hoffnung beim Ductus-Bellini-Karzinom

Dr. Arman Alimohammadi 21.9.2021

Hintergrund: Das Ductus-Bellini-Karzinom ist eine seltene und sehr aggressive Form eines Nierentumors mit fehlender optimaler Therapie und schlechtem Outcome. Aktuell: 23 Patienten mit metastasierten Ductus-Bellini-Karzinom wurden in dieser monozentrischen Phase-II-Studie eingeschlossen und erhielten 60mg Cabozantinib täglich. Das mediane Alter betrug 66 Jahre und 83% der Patient waren nephrektomiert. Der...

Nierenzellkarzinom

HIF 2α-Inhibitor Belzutifan, eine neue Therapieoption beim fortgeschrittenen ccRCC?

Dr. Arman Alimohammadi 21.9.2021

Hintergrund: Der Transkriptionsfaktor HIF-2α spielt eine relevante Rolle in der Entstehung von klarzelligen Nierenzellkarzinomen (ccRCC). Cabozantinib (Cabo) führt durch seine VEGFR-Hemmung zu einer Upregulation von HIF-2α. Mit Belzutifan (MK-6482) wurde ein HIF2α-Inhibitor entwickelt, der in Kombination mit Cabo durch die gleichzeitige Inhibition von VEGFR und HIF2α zu einem besseren Outcome führen...

Nierenzellkarzinom

KEYNOTE-564 QoL-Daten: Gute Tolerabilität von Pembrolizumab

Dr. Arman Alimohammadi 21.9.2021

Hintergrund: Bis zu 40% aller Patienten mit einem high-risk Nierenzellkarzinom (RCC) haben ein erhöhtes Risiko, innerhalb von 5 Jahren ein Rezidiv zu erleiden und in weiterer Folge daran zu versterben. In der randomisierten, doppelblinden Studie wurden 994 Patienten nach Nephrektomie mit high-risk RCC (definiert als pT2, Grad 4; oder sarcomatoider Subtyp, N0 M0; oder pT3, N0 M0;  oder pT4, N0 M0; oder N+ M0; oder...