AEK 23|2020

Herausgeber: Ärztekrone VerlagsgesmbH

Focus: Prä- und postoperative Behandlung

  • Prä- und postoperative Behandlung: Das Zusammenspiel aller!

    Das Operationsergebnis wird nicht nur im OP-Saal oder Eingriffsraum geschaffen. Das gewünschte Outcome hängt auch entscheidend von der prä- und postoperativen Behandlungsqualität ab. Dieser Anteil am OP-Erfolg ist größer, je kränker der zu Operierende und je schwerwiegender, körperlich belastender der operative Eingriff ist.

    Weiterlesen ...

Initiative

  • Umgang mit Erkältungskrankheiten in Zeiten der SARS-CoV-2-Pandemie

    Die SARS-CoV-2-Pandemie stellt unser Gesundheitssystem vor enorme Herausforderungen. Gerade in der Herbst- und Winterzeit, der Hochzeit der Infekte, ist es wichtig, zwischen banalen Erkältungskrankheiten und möglichen schwerwiegenden Verläufen auf der einen Seite und einer Infektion mit dem Coronavirus mit all ihren Aspekten auf der anderen Seite zu unterscheiden. Das ist nicht immer leicht, deshalb braucht es ein strukturiertes Management in der Praxis.

    Weiterlesen ...

Wissenschaft & Praxis

  • Rhinosinusitis – lang ersehnte Lösung in Aussicht

    Bis zu 12 % der Allgemeinbevölkerung sind von einer Rhinosinusitis betroffen, und sie stellt für die behandelnden Ärzte oft eine besondere Herausforderung dar. Seit diesem Jahr gibt es neue, vielversprechende Therapieoptionen auch in Österreich.

    Weiterlesen ...
  • HIV-Patienten sind keine COVID-19-Risikogruppe

    Allgemeinmediziner Dr. Horst Schalk führt gemeinsam mit Dr. Karl Heinz Pichler eine HIV-Schwerpunktpraxis in Wien. Im Interview spricht er über drei wesentliche Marken des CD-4-Werts, das immunologische Gedächtnis, die Versorgungsproblematik in Österreich und die Gefahr einer COVID-19-Erkrankung. Diese sei bei HIV-positiven Personen nicht höher als bei HIV-negativen.

    Weiterlesen ...
  • Diabetestechnologie: Wer profitiert wovon, und worauf ist zu achten?

    Diabetes lässt sich heutzutage dank innovativer Technologien sehr gut managen. Das erleichtert den Alltag Betroffener enorm und ermöglicht es, nahezu normoglykämische Einstellungen zu erreichen.

    Weiterlesen ...
  • Lipidtherapie in der Primär- und Sekundärprävention

    Obwohl die Bedeutung einer Cholesterinsenkung in der Sekundärprävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen unbestritten ist, erreichen nur circa 30 % der Betroffenen ihren LDL-Cholesterin-Zielwert. In der Primärprävention richtet sich der Zielwert nach dem kardiovaskulären Risiko.

    Weiterlesen ...
  • Emotionales Thema: Impfung als Voraussetzung für Gesundheitsberufe?

    Eine allgemeine Verpflichtung zur Impfung ist immer nur „Ultima Ratio“. Sie kann unter bestimmten Bedingungen für ethisch gerechtfertigt angesehen werden: „Je ,gefährlicher‘ die Krankheit für die Gesundheit der Bevölkerung und je größer der Nutzen einer Impfung insgesamt ist, desto eher erscheint der Eingriff in die körperliche Integrität des Einzelnen gerechtfertigt.“

    Weiterlesen ...