AEK 13|2019

Herausgeber: Ärztekrone VerlagsgesmbH

Editorial

  • Onkologie: Wieviel ist uns das Leben wert?
    Es sei ein Privileg, in der heutigen Zeit Onkologe sein zu dürfen, „werden wir doch mit unglaublichen Dimensionen an neuen Therapiemöglichkeiten konfrontiert“, sagt Prof. Hilbe im Beitrag von Melanie Spitzwieser (Seite 10). Die Erfolge der Onkologie messen sich in einem ...Weiterlesen ...

einblick

  • Neue Studie beziffert Sparpotenzial in Kassen

    Eine noch von Ex-Sozialministerin Beate Hartinger-Klein in Auftrag gegebene, nun vor-liegende Studie beziffert das Sparpotenzial durch die Fusion der Sozialversicherungen auf 300 Millionen Euro pro Jahr. Damit könnte die ursprünglich von der Regierung genannte Milliarde erreicht werden. Die Autoren sehen allerdings enorme Risiken. Gespart werden soll bei Vertragspartnern, Personal und in der Beschaffung.

    Weiterlesen ...

Initiative

  • Hindernisse in der kardiologischen Versorgung abbauen

    Mehr Bewusstsein in der Bevölkerung, eine qualitativ hochwertige spezialisierte Ausbildung, Standesvertretung auch der niedergelassenen Kardiologen und internationale Zusammenarbeit. Der neue Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Kardiologie (ÖKG), Prim. Univ.-Prof. Dr. Siostrzonek, spricht im Interview mit der Ärzte Krone über die wichtigsten Ziele, die er sich für seine Präsidentschaft gesetzt hat.

    Weiterlesen ...

Focus: Onkologie

  • Vom Überleben zum Leben

    Mit dem weltweiten Anstieg der Chance, eine Tumorerkrankung zu überleben, steigen auch die (An-)Forderungen der Patienten: umfassende Lebensqualität und eine zeitnahe Reintegration in den sozialen beziehungsweise beruflichen Alltag. Die onkologische Rehabilitation bildet das Bindeglied zwischen Akutbetreuung und Nachsorge und ist Teil eines onkologischen Gesamtkonzepts.

    Weiterlesen ...
  • Lungenkrebs ist nicht gleich Lungenkrebs

    Im vergangenen Jahrzehnt hat sich die Behandlung des Bronchialkarzinoms von der klassischen Chemotherapie zu einem komplexen Therapiealgorithmus entwickelt, der von Tumortyp, Histologie, Mutationen, Biomarkern und weiteren Faktoren bestimmt wird. OA Dr. Maximilian Hochmair erzählt im Interview mit der Ärzte Krone, was bei Behandlung und Begleitung der Patienten zu beachten ist.

    Weiterlesen ...